1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Das Schützenfest in Straelen findet unter freiem Himmel statt

Brauchtum in Straelen : Straelen wagt Schützenfest in kleinem Rahmen

Am 11. und 12. September soll ein Schützenfest in abgespeckter Form stattfinden. Geplant ist eine Veranstaltung unter freiem Himmel mit Kontrolle der Besucher unter 3G-Regeln.

Der Stadtbund-Vorstand plant für das Wochenende am 11. und 12. September ein etwas abgeändertes Schützenfest. Da Corona nicht planbar ist und eine Veranstaltung wie bisher, mit 1500 Menschen in der Bofrost-Halle, nicht vorstellbar ist, hat der Vorstand sich Gedanken gemacht, um dennoch ein Schützenfest veranstalten zu können. Geplant ist eine Veranstaltung unter freiem Himmel mit Kontrolle der Besucher unter 3G-Regeln.

Am Samstag wollen sich alle zehn Bruderschaften auf dem Schulgelände treffen und mit musikalischer Begleitung zum Seniorenheim an der Marienstraße ziehen. Hier soll ein Fahnenschwenken stattfinden, und die Musikvereine können den Bewohnern ein Ständchen bringen. Weiter geht es mit einem Umzug durch die Stadt zum Stadtgarten. Dort werden die Bruderschaften einen „Tageskönig“ ausschießen. Bei Musik, Tanz und hoffentlich gutem Wetter kann bis in die Abendstunden gefeiert werden.

Am Sonntag treffen sich alle Bruderschaften zur heiligen Messe in St. Peter und Paul. Anschließend findet traditionell die Kranzniederlegung am Ehrenmal statt. Mit musikalischer Begleitung ziehen alle Bruderschaften wieder zum Stadtgarten zu einem gemütlichen Frühschoppen. Damit auch die Kleinen nicht zu kurz kommen, wird an beiden Tagen eine Spielstraße mit vielen Attraktionen aufgebaut. Die Bruderschaften hoffen, dass die Infektionszahlen nicht zu sehr steigen und sie nach der Pause im vorigen Jahr wieder zur Normalität zurückkehren können.

(RP)