Internationaler Gerichtshof: Israel muss laut Urteil Offensive in Rafah stoppen
EILMELDUNG
Internationaler Gerichtshof: Israel muss laut Urteil Offensive in Rafah stoppen

Klassik in Straelen Puccini-Messe und Rheinbergers „Stabat mater“

Straelen · Ein Chorkonzert erklingt in der Pfarrkirche St. Peter und Paul Straelen. Die Mitwirkenden kommen aus Straelen, Düsseldorf und Koblenz.

 Festlicher Chorgesang erklingt am 19. Juni in Straelens Pfarrkirche. 
  Foto: Veranstalter

Festlicher Chorgesang erklingt am 19. Juni in Straelens Pfarrkirche. Foto: Veranstalter

Foto: Veranstalter

Die Fördergesellschaft „Geistliche Musik an St. Peter und Paul“ Straelen macht auf das nächste Chorprojekt in der Pfarrkirche Straelen aufmerksam. Im Chorkonzert am Sonntag, 19. Juni, ab 20 Uhr werden in der Straelener Pfarrkirche die „Messa di Gloria“ von Giacomo Puccini und das „Stabat Mater“ von Josef Rheinberger erklingen.

Das „Stabat Mater“ von Josef Rheinberger, entstanden 1864, zeichnet sich durch edle Klangwirkung und reiche Polyphonie aus und gilt als Meisterwerk der deutsch-romantischen Schule. Das „Stabat mater“ ist ein musikalisch gestalteter Blick auf die Leidensgeschichte Jesu aus der Perspektive seiner Mutter Maria, die unter dem Kreuz stehend Anteil nimmt. Anschließend ertönt die opernhafte „Messa di Gloria“, die 1878 Giacomo Puccini mit gerade einmal 21 Jahren als Abschlussarbeit in seiner Heimatstadt Lucca komponierte. Darin zeigt er neben festlicher Kirchenmusik seinen persönlichen musikalischen Stil mit einer außerordentlichen Erfindungsgabe für Melodien und Klängen, die schon da seine außerordentliche Meisterschaft der späteren Opernmusik enthüllen. Auffallend sind die unterschiedlichen Längen der Stücke – herausragend das Gloria, das länger als alle anderen Teile zusammengenommen ist.

Es singt das Chorprojekt an St. Peter und Paul unter der Begleitung des Orchesters „Giorgio Michele“ aus Düsseldorf. Die Solisten des Abends sind Sebastian Haake (Tenor) und Peter Rembold (Bariton), beide Mitglieder des Opernchores in Koblenz. Die Gesamtleitung hat Kantor Otto Maria Krämer.

Karten gibt es im Vorverkauf im Büro des Kulturrings am Markt Straelen und bei den Chormitgliedern für 18 Euro (15 Euro für Mitglieder der Fördergesellschaft). An der Abendkasse kosten sie 22 beziehungsweise 19 Euro. Die gesamte Konzertreihe wird  unterstützt von der Firma Bofrost in Straelen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort