Kreis Kleve: CDU: Vosseler siegt deutlich vor Ulrich

Kreis Kleve: CDU: Vosseler siegt deutlich vor Ulrich

Ulrike Ulrich hat bei der CDU-Abstimmung im Gelderner Seehotel verloren. Nachfolgerin von NRW-Finanzminister Helmut Linssen ist Margret Vosseler. Das Ergebnis ist eindeutig: 309 von insgesamt 443 anwesenden Mitgliedern votierten für die Präsidentin des Rheinischen Landfrauenverbandes aus Issum. Die CDU-Kreisvorsitzende erhielt dagegen nur 125 Stimmen.

Und dabei fing alles ganz harmlos an: Ende September kündigte NRW-Finanzminister Helmut Linssen an, im kommenden Jahr nicht mehr für den Südkreis (Wahlkreis 53 Kleve I) im Landtag kandidieren zu wollen. Als Nachfolgerin schlug er die CDU-Kreisvorsitzende Ulrike Ulrich vor. "Ich würde mich freuen, wenn die Mitgliederversammlung unsere Kreisvorsitzende Ulrike Ulrich zu meiner Nachfolgerin wählen würde. Sie könnte meinen Wahlkreis auch in Düsseldorf exzellent vertreten." Prominente Unterstützung erhielt Ulrich auch von Kanzleramtsminister Ronald Pofalla, dessen Amt als CDU-Kreisvorsitz sie im Jahr 2004 übernahm.

Lässt sich von Rückschlägen nicht unterkriegen: Margret Vosseler Foto: Gerhard Seybert

Bei der Aufstellungsversammlung der CDU am Freitagabend im Seehotel in Geldern erntete Ronald Pofalla jedoch Buh-Ruhe, als er ans Rednerpult trat. Der CDU-Kreisehrenvorsitzende wollte erklären, warum der Kreisvorstand sich für Ulrike Ulrich als Nachfolgerin von Helmut Linssen ausspricht. Auch Linssen, Landrat Wolfgang Spreen und andere CDU-Mitgliedern hielten eine Ansprache.

Ronald Pofallas Wunschkandidatin ist aus dem Rennen: Ulrike Ulrich hat gegen Margret Vosseler verloren. Pofalla selbst erntete bei der Abstimmung im Gelderner Seehotel Buh-Rufe. Foto: Klaus-Dieter Stade

Stimmung sehr angespannt

  • Geldern : Linssen wirbt erneut für Ulrike Ulrich

Insgesamt war die Stimmung bei der Aufstellungsversammlung sehr angespannt. Kandidatin Margret Vosseler, Präsidentin des Landfrauenverbandes, erntete deutlich stärkeren Applaus als CDU-Kreisvorsitzende Ulrike Ulrich bei ihrer Rede. Als das Ergebnis der Abstimmung feststand gab es stehende Ovationen für Vosseler, die in Issum stellvertretende Bürgermeisterin ist.

Klar ist: Viele der mehreren hundert Anwesenden fühlen sich von der Kreisparteispitze düpiert. Aus diesem Grunde wurde im Vorfeld mobilisiert. Landwirte wurden per Fax angeschrieben zur Abstimmung zu kommen, CDU-Mitglieder kamen mit Bussen zum Gelderner Seehotel. Insgesamt waren 443 der Anwesenden stimmberechtigt. Zum Vergleich: Die Wahl von Manfred Palmen im Nordkreis kamen 122 Mitglieder zur Abstimmung.

Mehr von RP ONLINE