CDU-Fraktion Kerken beantragt Baumaßnahme für 2020.

Infrastruktur in Kerken : Kerkens CDU dringt auf Heuweg-Sanierung

Die Kerkener CDU dringt auf die Sanierung des Heuwegs. Sie hat bei der Verwaltung einen entsprechenden Antrag gestellt. Vor dem Bau sollen die Politiker aber über den Aufwand, die möglichen Bauabschnitte und die Zeiträume informiert werden.

Erst danach soll die Entscheidung fallen.

Vorsorglich jedoch, so heißt es im CDU-Antrag weiter, soll ein Betrag im Haushalt 2020 eingestellt werden, mit dem die Maßnahme gegebenenfalls auch außerhalb des Wegeprogramms realisiert werden könnte. Außerdem bittet die CDU um Prüfung, ob Fördermaßnahmen von Land, Bund und EU angefordert werden können. „Denn neben seiner landwirtschaftlichen Funktion ist der Heuweg Schulweg für viele Kinder sowie wichtiger Fernradweg im Knotenpunktesystem und Niederrhein-Hauptroute.“

Wie der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Ulrich Neffe in diesem Zusammenhang anmerkt, ist der Heuweg seit Längerem marode. Allerdings bedeute die Sanierung einen erheblichen baulichen und finanziellen Aufwand. „Nach vielen Diskussionen wollen wir das Thema jetzt endlich angehen. Wir wissen, dass die Bauzeit bei dieser schmalen Verbindungsstraße zwischen Aldekerk und Nieukerk anstrengend wird. Doch nichts tun hilft auch nicht weiter.“

Die CDU wolle aber nicht blind in die Baumaßnahme stolpern, sondern zuerst die erforderlichen Informationen erhalten. Dann wird mit Begleitung durch die Fachleute von der Verwaltung eine gute Entscheidung getroffen. Die CDU geht davon aus, dass mit der Sanierung des Heuwegs noch in diesem Jahr begonnen wird.