Kerken: BVK-Antrag: Hütte der DLRG am Eyller See renovieren

Kerken: BVK-Antrag: Hütte der DLRG am Eyller See renovieren

Noch aus den Zeiten, als die Gemeinde Kerken Eigentümer des Geländes am Eyller See war, stammt de Wachhütte der DLRG. Sie wird als Schulungs- und Lagerraum genutzt - und ist altersbedingt in einem maroden Zustand.

Aus Sicht der BVK soll das anders werden. Sie hat beantragt, bei den Haushaltsberatungen 5000 Euro für die Erneuerung der Hütte einzuplanen. Für Patricia Gerlings-Hellmanns, Ratsmitglied der BVK, und Fraktionsgeschäftsführer Ralf Janssen gibt es keine Zweifel, dass dies eine öffentliche Aufgabe ist. "Die DLRG-Ortsgruppe unterrichtet zahlreiche Kerkener Kinder und Erwachsene im Bereich des Schwimmunterrichts - im Rheurdter Hallenbad wie im Sommer am Eyller See.

Bekanntlich können immer weniger Kinder, aber auch Erwachsene, schwimmen. Schon aus diesem Grund sollte die Gemeinde Kerken das ehrenamtliche Engagement der DLRG unterstützen und optimale Bedingungen schaffen." Der Zuschuss aus der Gemeindekasse sei auch wichtig, weil die DLRG in NRW, anders als in anderen Bundesländern, keinerlei finanzielle Unterstützung im Rahmen des Katastrophenschutzes erhalte.

(möw)