Issum: Bürger-Vorschläge zu Sevelens Ortskern werden beraten

Issum: Bürger-Vorschläge zu Sevelens Ortskern werden beraten

Diskutiert wird in der nächsten Sitzung des Issumer Bauausschusses am Mittwoch, 7. März, über die Anregungen aus dem Bürgerinformationsabend zur Sevelener Dorfentwicklung. Die Umgestaltung des Kirchplatzes und der übrigen Dorfmitte steht an. Dass die Bürger bei den Entscheidungen durchaus gehört werden, wird an den Vorschlägen der Verwaltung an die Politik deutlich.

So soll eine geplante Bank am bald neu gestalteten Kirchplatz eben nicht vor dem Haus einer Anwohnerin stehen, sondern einen anderen Platz finden. Im Beschlussvorschlag wurde auch die Idee aufgenommen, Poller zwischen Gehweg und Parkplätzen an der Ostseite des Kirchplatzes aufzustellen, nachdem eine Zahnarztpraxis gleich mehrmals "angefahren" wurde. Weitere Maßnahmen könnten das Leben der Anwohner am Kirchplatz wesentlich erleichtern. Die Anlieger wünschen sich auch weiterhin eine Zufahrt zur Anlieferung (etwa Schleppen von Getränkekisten) auf dem neu gestalteten Kirchplatz. Das Anwohnerparkproblem könnte aus dem Weg geräumt werden, indem die Parkscheibenregelung nur von 8 bis 18 Uhr gilt. Anwohner könnten dann über Nacht ihr Fahrzeug weiterhin auf dem Kirchplatz abstellen. Angeregt wurde auch, Parkplätze mit Elektroladesäule zu schaffen.

Einzelgespräche mit den Anliegern sollen übrigens nach der Beschlussfassung im Bauausschuss vereinbart werden. Die Gespräche müssen vor der Ausschreibung der Maßnahme im April abgeschlossen sein. Der Zeitplan der Umgestaltung soll außerdem die wichtigsten Sevelener Feste berücksichtigen, Kirmes, Töpfer- und Handwerkermarkt am 3. Oktober und Rosenmontag. Die Infos werden an die Baufirma weitergegeben.

  • Issum : Der Poller-Koller in der Sevelener Dorfmitte

Der Bauausschuss tagt am Mittwoch, 7. März, ab 18 Uhr im Haus Issum.

(bimo)