Kolumne von Melissa Akouete : Eine geheimnisvolle Academy

Unsere Kolumnistin Melissa Akouete stellt das Buch „Ellingham Academy - Was geschah mit Alice“ von der Autorin Maureen Johnson vor. Es handelt von einer Jugendlichen, die sich auf die Suche macht, das Geheimnis um die Entführung von der Ehefrau und Tochter des Gründers der Academy herauszufinden.

Das Buch, das ich heute vorstelle, ist von der Autorin Maureen Johnson und es heißt „Ellingham Academy – was geschah mit Alice“. In dem Buch geht es um Stevie Bell, sie liebt Kriminalromane und ist fasziniert von realen Kriminalfällen- wie dem bisher ungelöste Ellingham-Fall. Es handelt sich dabei um die Entführung von der Frau und der Tochter des Ellingham Gründers, Albert Ellingham.

Als Stevie eine E-Mail an die Ellingham Academy schreibt, wird sie tatsächlich dort angenommen. So kann sie endlich vor Ort herausfinden, was 1936 wirklich dort passiert ist und wer die kleine Alice entführt hat. Stevie ist überglücklich an der Academy zu sein, denn es ist keine gewöhnliche Schule. In der Ellingham Academy haben die Schüler viel Freiraum und können sich selber Projekte aussuchen, wie zum Beispiel einen professionellen Film drehen, ein Buch schreiben oder eine Maschine bauen. Die Projekte der Schüler werden dann von den Lehrern bewertet. Auch der Unterricht ist anders als bei uns an den Schulen. So hat Stevie, die einmal beim FBI arbeiten will, unter anderem sehr professionellen Anatomieunterricht. Als plötzlich ein Mitschüler verschwindet und später tot aufgefunden wird, muss Stevie plötzlich zwei Fälle lösen und muss sich fragen, ob sich unter ihren anscheinend netten Mitschülern und Lehrern ein Mörder befindet. Sie tut dies, obwohl es ihr ausdrücklich verboten wurde.

Dieses Buch ist echt super geschrieben und wenn ihr Kriminalfälle interessant findet, ist es ein gutes Buch für euch. Die Autorin springt in dem Buch auch immer mal in das Jahr 1936, so ist man auch mittendrin im Geschehen und in einer völlig anderen Zeit, was ich persönlich sehr gut finde.

Melissa Akouete, 14 Jahre alt, liest leidenschaftlich gerne und schreibt an dieser Stelle alle paar Wochen über ihre Buchtipps.