Geldern: Brisanter Stoff: "Filmzeit" zeigt "The Cut"

Geldern : Brisanter Stoff: "Filmzeit" zeigt "The Cut"

Bei der nächsten "Filmzeit" am Donnerstag, 21. Mai, 20 Uhr, gibt es "The Cut" zu sehen, einen Abenteuerfilm mit einem politisch hoch aktuellen und heiklen Thema. Der Eintritt ins Herzogtheater Geldern kostet 8,50 Euro. Es geht um den Völkermord an den Armeniern durch die Türken vor hundert Jahren, unterstützt durch das deutsche Kaiserreich. Die Diskussion um die Rede des Bundespräsidenten Gauck und die Resolution des Deutschen Bundestages, die erstmals das Massaker in Anatolien mit bis zu 1,5 Millionen Toten als Genozid bezeichnet haben, haben gezeigt, wie brisant das Thema auch heute noch ist.

Der Film hat dem türkischen Regisseur Fatih Akin ("Gegen die Wand", "Soul Kitchen") Todesdrohungen beschert. "The Cut" ist aber auch die Geschichte eines Mannes, der sein Schicksal nicht hinnehmen will, weil er eine Mission hat. Es ist ein Abenteuerfilm und Western, ein Epos mit mächtigen Landschaftspanoramen und die bisweilen märchenhafte Geschichte einer Suche. 2014 war beim Filmfestival in Venedig die Weltpremiere. Laut FSK ist der Film nicht für unter Zwölfjährige geeignet.

(RP)
Mehr von RP ONLINE