1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Veert: Brand - 50.000 Euro Schaden

Veert : Brand - 50.000 Euro Schaden

Kaum hatte das neue Jahr begonnen, waren viele Feuerwehrleute aus Geldern im Einsatz. Autofahrer alarmierten die Retter gegen 1.30 Uhr, weil sie in Veert von der Bundesstraße 9 aus einen hellen Feuerschein gesehen hatten. Ein zu Wohnzwecken umgebauter Bauernhof am Spitsweg war in Brand geraten.

Zunächst rückten nach Angaben des stellvertretenden Kreisbrandmeisters Reiner Gilles die Löschgruppen Geldern, Veert, Pont und Baersdonk aus. Danach wurden weitere Kräfte alarmiert, auch Notarzt- und Rettungswagen, weil es erst hieß, Menschenleben seien in Gefahr. Das stellte sich zum Glück als falsch heraus. Es gelang den Feuerwehrleuten, die Flammen auf den Brandherd zu begrenzen.

"Der war irgendwo am Carport", erklärte Gilles. Ein Übergreifen des Feuers auf das Wohngebäude wurde verhindert. Nach Angaben der Polizei wurden Scheunen- und Garagenteile sowie zwei im Carport geparkte Autos in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache setzt die Kriminalpolizei heute fort.

(kla)