1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Kultur im Gelderland

Blues-Konzert mit zwei Bands am 14. März in Geldern.

Blues in Geldern : Niederlande-Power im Gasoline Blues Club

Der Culturkreis Gelderland präsentiert am 14. März die Robbert-Fossen-Band und das Ray-Stepien-Trio im Souterrain des Freizeit-Centers Janssen.

Orange ist die Farbe des Abends am 14. März. Denn an diesem Samstag holt der Culturkreis Gelderland gleich zwei Bands aus dem westlichen Nachbarland in den Gasoline Blues Club: Die Robbert-Fossen-Band und das Ray-Stepien-Trio greifen im Souterrain des Freizeit-Centers Janssen an der Dieselstraße 3 zu ihren Instrumenten.

Die Älteren lassen dem Nachwuchs den Vortritt. Das Ray-Stepien-Trio ist nicht nur jung, sondern auch wild und verrückt bei seinen Auftritten. Mit Ray Stepien hoffen die Macher vom Culturkreis Gelderland, wieder ein Talent entdeckt zu haben, das in die gleiche Liga wie zum Beispiel Leif de Leeuw aufsteigen wird, der nicht nur im Gelderland und den Niederlanden inzwischen einen erstklassigen Ruf besitzt. Das junge Trio (Ray Stepien, Gitarre und Gesang, Joni Houtman, Bassgitarre, und Daan van der Vorst, Schlagzeug) gewann schon einmal die Texelblues Challenge und war Finalist beim Dutch Blues Challenge 2019. Ray Stepien wird in den Niederlanden bereits mit Größen wie Jimi Hendrix oder Stevie Ray Vaughn verglichen. Da darf das Gelderner Publikum sehr gespannt sein, denn erst Anfang Februar verzauberte kein Geringerer als Bernard Allison die Besucher im Gasoline Blues Club mit seinem fantastischen Gitarrenspiel. Das Ray-Stepien-Trio spielt neben Coverversionen der genannten Größen auch eigene Stücke.

Die Robbert-Fossen-Band besteht bereits seit 2006 und hat schon mehrere Umbesetzungen erlebt. In der aktuellen Formation spielen gleich drei Blues-Award-Gewinner: Robbert Fossen (bester Bluessänger), Pascal Lanslos (bester Organist) und Eduard Nijenhuis (bester Drummer). Zudem wurde Fossen gleich zweimal als Sieger beim Dutch Blues Challenge ausgezeichnet und war Finalist beim International Blues Challenge in Memphis. Die weitere Besetzung der Band besteht aus Lothar Wijnvoord (Gitarre), Ivan Schilder (Piano) und Jan Markus (Bassgitarre). Der Chicago Blues ist dominierend im Programm der Band; bedingt durch die Umbesetzungen spielt die Band immer mehr Soul-, Gospel- und Rhythm&Blues-durchsetzte Stücke bei ihren Auftritten. Seinen größten Wurf landete Robbert Fossen im 2017 mit dem Album ,,Get Off On It“,. Damit gewann die Band, ergänzt um ein Bläser- und Gesangstrio, den CD-Award. Karten für das Doppelkonzert gibt es für 16 Euro bei Bücher Keuck in Geldern und unter www.culturkreis-gelderland.de.