1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Kerken: Bildervortrag über niederrheinischen Höhenzug

Kerken : Bildervortrag über niederrheinischen Höhenzug

Das weiß doch jeder: Der Niederrhein ist flach wie ein Teller, und man sieht schon am Mittwoch, wer samstags zu Besuch kommt. Der ganze Niederrhein? Nein, denn es gibt eine Art Höhenrücken, der in einer Eiszeit entstand. Er zieht sich von Krefeld bis nach Nimwegen und erlaubt wunderbare Aussichten und Einblicke in die Umgebung. Der Aussichtsturm auf dem Dürsberg, eine Holzkonstruktion aus dem Jahre 1981 ist eine einmalige Attraktion am unteren Niederrhein. 154 Stufen führen zur Aussichtsplattform, die mit Abstand die höchste Erhebung in der Umgebung ist.

Von hier aus hat man einen herrlichen Panoramablick über weite Teile des unteren Niederrheins. Referent Knut Lipke stellt die "Wanderung über den niederrheinischen Höhenzug" mit einem Lichtbildervortrag am Mittwoch, 20. September, um 19 Uhr in Haus Lawaczeck vor. Hinter der Veranstaltung steht der Historische Verein für Geldern und Umgegend. Der Eintritt ist frei.

(RP)