Berufskolleg Geldern hat eine neue Druckluftbremsanlage

Geldern : Freude am Berufskolleg über die neue Druckluftbremsanlage

Die Kfz-Werkstatt Maks aus Uedem hat der Berufsschule für Kraftfahrzeugtechnik des Berufskollegs Geldern eine Schulungswand als Funktionsmodell einer Druckluftbremsanlage gespendet. Dadurch haben die Schüler die Möglichkeit, Grundlagenfertigkeiten und -kenntnisse im Bereich der Druckluftbremse eines klassischen Lkw zu erwerben.

„Durch die Spende soll der Beruf des Kfz-Mechatronikers attraktiver gemacht werden“, betonte Klaus Gerats, Geschäftsführer der Maks GmbH.

Die Schulleitung, die Abteilungsleitung Technik, die Bildungsgangleitung des Bereichs Kfz sowie Lehrer und der Geschäftsführer von Maks waren bei der Übergabe dabei. Schulleiter Andreas Boland wies darauf hin, wie wichtig eine enge Zusammenarbeit von Schulen und Betrieben sei, damit eine Ausbildung im Handwerk noch interessanter werde. So werde es immer anspruchsvoller, Auszubildende für das Handwerk zu gewinnen – umso mehr müsse auf die jungen Menschen zugegangen werden, um diese für das Handwerk zu begeistern.

Darüber hinaus soll am Berufskolleg Geldern in der Kraftfahrzeugtechnik der Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik ausgebaut werden. Dazu bildet die Spende des Unternehmens also einen willkommenen Baustein, der dankbar entgegengenommen wurde.