1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Bernd Boitelle bekommt den Brücker-Preis in Straelen verliehen

Verleihung in Straelen : Ehemaliger Stadtarchivar geehrt

Bernd Boitelle bekam den Brücker-Preis für seine Verdienste in der Heimatkunde.

(chka) „Es ist für mich eine besondere Ehre, hier heute stehen zu dürfen“, freute sich der gebürtige Niederländer Bernd Boitelle, bei der Verleihung des Brücker-Preises in der Bofrost-Halle. Passenderweise startete das Programm mit einer Gesangeinlage auf Niederländisch. Der Venloer Musikverein „VSO Het Hetje“ sorgte für die musikalische Begleitung.

Bürgermeister Hans-Josef Linßen sprach in seiner Rede über die lokale Bedeutung des Preises, der seit 1969 an ausgewählte Personen verliehen wird. Eine sechsköpfige Jury entscheidet darüber, an wen der Preis verliehen werden soll. Straelens Alt-Archivar Bernd Boitelle, der 2006 in Ruhestand gegangen ist, wurde für seine langjährige, grenzübergreifende Aufarbeitung und Recherche der gemeinsamen Geschichte von Straelen und Venlo geehrt. Die älteren Dokumente im Archiv sind in niederländischer Sprache verfasst, somit war der bald 75-Jährige prädestiniert für diese Arbeiten und folgte seiner Berufung.

Der niederländische Historiker Ragdy van der Hoek hielt einen Festvortrag, der humorvoll auf die stereotypischen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Deutschen und Niederländer einging: „Die Deutschen gehen bei uns einkaufen und Fisch essen, wir gehen bei euch tanken. Es ist immer der Preis, der uns über die Grenze bringt.“

  • Der Heimat-Preis wird durch das Programm
    Kreis Heinsberg lobt Ehrung aus : Vorschläge für Heimat-Preis gesucht
  • Die Gruppe vor Haus Coull in
    Radtour in Straelen : 20 Straelener radeln mit Bernd Kuse
  • Beate Klein hat ein großes Straelen-Bild
    Aktion in der Blumenstadt : „Sommernachts-Shopping“ in Straelen

So auch an diesem Tag – die Preisverleihung. Zwischen der Begrüßung, dem Festvortrag und der Laudatio unterhielten musikalische Beiträge die Gäste. Das Duett „Paul und Paul“ (Paul Feegers und Paul Niskens) sang unter der Begleitung von Andres C. Ruppel plattdeutsche Stücke im noblen Outfit – schwarzer Zylinder, rote Fliege, weißes Hemd und schwarzes Jackett. Stadtarchivarin Claudia Kurfürst las die Laudatio Bernhard Keucks, eines langjährigen Weggefährten und Freunds Boitelles, vor: „Aus vielen Gesprächen mit Bernd weiß ich, dass er ein überzeugter Europäer ist.“ Durch seine historische Neugier und gründlichen Recherchen erfuhr Boitelle viele Details über seine Verwandtschaft auf deutscher Seite.

INFO Friedrich Brücker (1864-1920) gilt als einer der bedeutendsten Mundart- und Heimatdichter der Stadt Straelen. Der Preis wird alle fünf Jahre vergeben.