1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Bergmannsgottesdienst in Geldern : Bergknappen laden zum Gottesdienst

Bergmannsgottesdienst in Geldern : Bergknappen laden zum Gottesdienst

Landeskirchschicht in Geldern: Am Sonntag, 15. September, findet das Großereignis statt.

Am Sonntag, 15. September, richtet der Bergknappenverein und Jugendspielmannszug 1947/67 die 47. Landeskirchschicht in Geldern aus. Es wird die erste Kirchschicht nach Beendigung des aktiven Steinkohlebergbaus in Deutschland sein.

Bergknappen fühlten sich von jeher durch ihre schwere Arbeit unter und über Tage eng miteinander verbunden. Tief verwurzelte Frömmigkeit und echte Traditionspflege waren in ihrer Arbeits- und Schicksalsgemeinschaft selbstverständlich. Die ersten Bergmannsgottesdienste wurden bereits in den 50er Jahren in Bochum gefeiert. Seit den 70er Jahren wird die Landeskirchschicht jährlich durch wechselnde Vereine durchgeführt. Im Jahr 2007 feierte man dieses Fest schon einmal in der Drachenstadt. Pressesprecherin Ann Cathrin Friemel: „Durch die Schließung der Steinkohlebergwerke in Deutschland geht auch die Mitgliederzahl in vielen Bergknappen-Vereinen zurück, junge Leute fühlen sich nicht mehr verbunden mit dem Bergbau und sind sich dessen Bedeutung gerade heute, für die moderne Welt, nicht mehr bewusst. Dem möchten viele Projekte und aktive Vereine in NRW gegensteuern. In Bochum ist das deutsche Bergbau Museum renoviert und neu eröffnet, Zeche Zollverein in Essen ist vielen ein Begriff, aber auch in unserer Nachbarstadt und der früheren Arbeitsstätte vieler Bergleute aus Geldern, der einstigen Bergbau- und heutigen Hochschulstadt Kamp-Lintfort, entsteht rund um den noch erhaltenden Lehrstollen und Förderturm der Zeche Friedrich Heinrich die Landesgartenschau 2020. Dort werden die dem Landesverband zugehörigen Vereine am 10. Mai nächsten Jahres ihre Landeskirchschicht feiern.“

Der Vorstand von Bergknappenverein und Jugendspielmannszug Geldern organisiert die Landeskirchschicht. Foto: Bergknappen

Der geplante Ablauf der Landeskirchschicht in Geldern: Um 10.30 Uhr startet der Empfang der Vereine an der Vereinsgaststätte Restaurant Lindenstuben. Ab 11 Uhr beginnt das Programm am Platz. Die Begrüßungen durch den zweiten Vorsitzenden Jörg Molderings, dem Vorsitzenden des BKV Geldern und des Landesverbandes Johannes Hartmann und dem Schirmherren der Veranstaltung, Bürgermeister Sven Kaiser sind für 12 Uhr geplant. Um 13.30 Uhr startet die große Bergparade über die Stauffenbergstaße, Issumertor und Issumer Straße zur Maria-Magdalena-Kirche. Dort wird um 14 Uhr der festliche ökumenische Bergmannsgottesdienst gefeiert. Gegen 15.15 startet der Rückmarsch beginnend auf dem Markt. Am Restaurant Lindenstuben findet der gemütlicher Ausklang statt.