Wachtendonk: Bakterien: Wankums Wasser wird gechlort

Wachtendonk : Bakterien: Wankums Wasser wird gechlort

Das Trinkwasser in Wankum wird in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Kreises Kleve vorsorglich mit Chlorbleichlauge desinfiziert. Das haben die Gemeindewerke Wachtendonk mitgeteilt. Damit sei das Trinkwasser in Wankum weiterhin einwandfrei und könne für alle Anwendungen im Haushalt genutzt werden, auch zur Lebensmittel-Zubereitung. Das Trinkwasser müsse nicht abgekocht werden.

Analysen von Wasserproben im Rohrnetz hatten zuvor einen Befund mit coliformen Bakterien ergeben. Da die Bakterien nicht an einer bestimmten Stelle, sondern vereinzelt im Netzgebiet auftraten, konnte bisher auf keine bestimmte Ursache geschlossen werden. Das Rohrnetz ist laut Gemeindewerken bereits intensiv gespült worden, um das Problem zu beseitigen. Das Chlor töte eventuell noch vorhandene Bakterien ab.

Möglicherweise riechen empfindliche Personen den Chlor-Zusatz. Auch das sei kein Anlass zur Besorgnis, die Qualität des Trinkwassers sei dadurch nicht beeinträchtigt. Die Gemeindewerke Wachtendonk stehen in ständigem Kontakt mit dem zuständigen Gesundheitsamt des Kreises Kleve und stimmen alle Maßnahmen ab.

(RP)
Mehr von RP ONLINE