1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Badeunfall: Tragischer Todesfall in Geldern am Holländer See

Todesursache noch unklar : Mann stirbt nach Unfall am Holländer See in Geldern

Am Ufer des Holländer Sees ist am Montag eine leblose Person entdeckt worden. Die Feuerwehr reanimierte den Mann. Die Ärzte im Krankenhaus konnten ihn aber nicht mehr retten.

Bei einem tragischen Vorfall am Holländer See ist am Montag ein Mann ums Leben gekommen. Die genauen Hintergründe sind noch unklar.  Laut Angaben der Stadt Geldern war die Feuerwehr um 14.45 Uhr alarmiert worden, es hieß, ein Mann befinde sich am See in einer Notlage.

Der Löschzug Stadt rückte mit 20 Einsatzkräften an und sah am Ufer des Sees eine hilflose Person liegen, deren Beine noch im Wasser lagen. Da die Feuerwehrleute bei den Mann keinen Puls mehr feststellen konnten, begannen sie sofort mit der Reanimation. Als wieder Puls gefühlt werden konnte, übergab die Feuerwehr den Mann an die Rettungssanitäter, die ihn ins Krankenhaus brachten. Doch hier konnten die Ärzte ihn nicht mehr retten. Der Mann starb am Nachmittag, teilte die Polizei mit.

Die Hintergründe des Vorfalls liegen noch ziemlich im Dunklen. Bislang sieht die Polizei keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden. „Wir gehen momentan von einem tragischen Unfall aus“, so die Polizei. Denkbar sei auch eine medizinische Ursache.

  • Rettungswagen stehen nach einem Badeunfall an
    „Falle der Selbstüberschätzung“ : DLRG befürchtet mehr Badetote in NRW
  • Ein Schild warnt im Badesee Schwimmer
    Fünf wichtige Regeln : So rettet man einen Menschen vor dem Ertrinken
  • Der GSV Geldern startet einen Nordic-Walking-Kursus
    Neue Trainingsangebote in Geldern : GSV Geldern startet neue Kurse für Läufer

Bei dem Mann handelt es sich um einen 52-jährigen Gelderner. Die Zeugen hatten noch gesehen, wie er um den See herum gelaufen war.

Vermutlich sei er im Wasser gewesen. Das stehe aber nicht fest, hieß es. Der Holländer See ist in dem Bereich, wo der Mann gefunden wurde, recht flach. Es gibt aber auch tiefe Stellen in dem Gewässer. Am Sportplatz reicht der See mehr als neun Meter in die Tiefe, im Durchschnitt ist das Wasser etwa 2,40 Meter tief.

Der Holländer See ist entstanden, als seinerzeit der Bahndamm gebaut wurde. Das Material dafür wurde aus der Fläche entnommen, die jetzt den See bildet. Da er viele flache Stellen hat, verschlammt er bei hohen Temperaturen leicht. Ein Problem sind auch die Blaualgen, die für Menschen und Tiere gefährlich sein können. Auch aktuell wird dort auf großen Schildern vor den Algen gewarnt.