Straelen: Auf der A 40: Metallrolle zerstört Fahrerhaus

Straelen: Auf der A 40: Metallrolle zerstört Fahrerhaus

Rund 400 000 Euro Sachschaden und einen Schwerverletzten hat gestern ein Unfall auf der Autobahn 40 in Höhe Herongen gefordert. Das Unglück ereignete sich gegen 16.30 Uhr auf der Fahrbahn in Richtung Duisburg.

Wie die Autobahnpolizei Düsseldorf mitteilte, fuhren zwei Lastwagen hintereinander, die jeweils eine Stahlrolle geladen hatten. Der Fahrer des vorderen Fahrzeugs musste wegen eines Staus bremsen. Das bemerkte der Fahrer des hinteren Lastwagens offenbar zu spät. Er wollte noch nach links ausweichen, rammte aber den stehenden Wagen. Die 22 Tonnen schwere Metallrolle schlug durch das Fahrerhaus und zerstörte es völlig. Die Kabine flog samt Fahrer weg.

Laut Autobahnpolizei wurde der schwer verletzte Lastwagenfahrer mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der angeforderte Hubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz.

  • Hilden/Haan : Autobahnpolizei fällt bekiffter Fahrer auf

Die Autobahn war zwischen dem Grenzübergang und Straelen bis etwa 22 Uhr gesperrt. Es kam zu einem Stau bis zu vier Kilometer Länge. Der Verkehr wurde schon ab Venlo zur A 52 und zur A 57 umgeleitet.

(RP)