1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Am 14. Juli ist im historischen Ortskern von Wachtendonk Bücherbummel.

Freiluftveranstaltung : Zum Bücherbummel nach Wachtendonk

Im historischen Ortskern werden Schmökerfreunde am 14. Juli beim Stöbern sicherlich wieder fündig.

Auch in diesem Jahr richtet die Werbegemeinschaft „Wir für Wachtendonk und Wankum“ den überregional beliebten Bücherbummel in den historischen Mauern Wachtendonks aus. Am Sonntag, 14. Juli, können die Bücherwürmer in Wachtendonk aktiv werden, denn dann ist von 11 bis 18 Uhr das Stöbern in Büchern aller Art angesagt. Seit mehr als einem Jahrzehnt lockt der Bücherbummel zahllose Sammler, Feilscher und Interessierte aus nah und fern in den historischen Ortskern, der sich dann in ein einzigartiges Antiquariat mit einem vielfältigen und hochwertigen Sortiment verwandelt. Hier kann man nach Herzenslust stöbern und schmökern.

Wer ein bestimmtes altes oder vergriffenes Buch sucht, wird sicher fündig, denn verschiedene Antiquariate bieten ihre Schätze an. Auch viele Privat-Leser haben ihre Regale leer geräumt. Es wird für alle Leseratten etwas Passendes dabei sein – von der Historie über Reiseberichte und Reisetagebücher, Bastel- und Bilderbücher, Kinder- und Jugendliteratur, bis zu Krimis aus der Mördergrube, Sach- und Fachbüchern, Kochbüchern und Heimatbüchern.

Es gibt Kaffee und Kuchen, kleine Köstlichkeiten, Imbiss und Erfrischungsgetränke. Weiter bietet die Wachtendonker Gastronomie in ihren historischen Mauern vielerlei gute Sachen an. Die Geschäftsleute laden zum gemütlichen Shopping ein; es ist verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Lohnenswert ist auch ein Spaziergang zur historischen Burgruine.