Geldern: Alles rund um Autos und Wohnmobile

Geldern : Alles rund um Autos und Wohnmobile

Für 29. April lädt der Werbering Geldern zur Mobilitätsschau mit Verkaufsoffenem Sonntag ein. Umrahmt wird das Wochenende vom Internationalen Reisemobilfest. Am Holländer See spielt "Qwerbeat". Kiwanis-Club bietet Spargel an.

Der zweite Verkaufsoffene Sonntag findet in Geldern traditionell Ende April statt. Für 29. April lädt der Werbering Geldern zur Mobilitätsschau ein, bei der es auf dem Marktplatz ein buntes und vielfältiges Angebot zum Thema Mobilität geben wird. Die Geschäfte der Gelderner Innenstadt sind in der Zeit von 12 bis 17 Uhr zum Stöbern und Shoppen geöffnet. Kombiniert ist die Veranstaltung wieder mit dem Internationalen Reisemobilfest. Schon zum 19. Mal peilen die Camper den Stellplatz am Holländer See an. Vom 27. bis zum 29. April ist das Navi im Cockpit der großen "Liner" ganz auf "Niederrhein", "Niers" und andere Werte eingestellt: Freunde treffen, Spaß haben, shoppen in Geldern. Das zieht, wie Rainer Niersmann, Touristikchef der Stadt, erklärt: "Geldern ist längst zu einem festen Ziel im Tourplan vieler Reisemobilisten geworden. Die Leute wissen: Bei uns geht es herzlich zu, und wir bieten ein unterhaltsames Programm." Immer am letzten Wochenende im April füllen sich die Stellplätze wie von selbst.

Kein Wunder: Geldern ist reisemobilfreundlich." Mit attraktiven Tourvorschlägen wie einer Busfahrt zur Kornbrennerei nach Arcen, der beliebten Spargelschlemmertour nach Walbeck und der geführten "Spargelschlemmeressen-Fahrradtour" sowie einem zünftigen Grillabend am Stellplatz punktet Geldern. Für gute Musik am Samstagabend ist auch gesorgt. Die Band "Qwerbeat" ist beim Grillabend mit dem musikalischen Rundumschlag "von Status Quo bis Andrea Berg" am Start. Dazu gibt es den bekannt guten Service bei der Bewirtung der Gäste durch die Karnevals-Kultur-Gesellschaft Geldern. In der ganzen Region stehen zudem die "Niederrheinischen Reisemobiltage" an - mit Aktionen und Informationen bei Gelderns Reisemobilhändlern.

Bereits um 11 Uhr startet am Sonntag die Mobilitätsschau auf dem Marktplatz. Mobilität in verschiedensten Facetten steht auf dem Plan. Klar, dass die Autoschau der Gelderner Autohändler im Mittelpunkt stehen wird. Neuerscheinungen aus den Bereichen Hybridfahrzeuge, Erdgas- oder Flüssiggasantriebe gehören dabei verständlicherweise auch zum Angebot. Aber es gibt noch mehr zu erleben: von der Hebebühne bis zu Nutzfahrzeugen, vom Reisebüro bis zu Informationen über Fahrradrouten oder Ausflugstipps. Zudem gibt es klassische Reha-Angebote vom Gehstock über den Rollator bis zum Rollstuhl. Auch dem Öffentlichen Personennahverkehr wird Platz eingeräumt, schließlich ist die Linie "De Geldersche" mittlerweile zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Der "Geldersche" fährt im Übrigen auch an diesem Verkaufsoffenen Sonntag und bringt die Besucher stressfrei und ohne Parkplatzsuche in die Innenstadt. Ein zusätzlicher Hingucker ist der Oldtimerbus von Auto Dix. Das Marktparkhaus und das Kaufland-Parkhaus sind geöffnet. Der Kiwanis-Club bietet am Drachenbrunnen frisch zubereitete Spargelspezialitäten mit dem passenden Wein an. Besonders beliebt ist der geschälte Spargel zum Mitnehmen. Die Erlöse fließen beim Kiwanis-Club in Förderprojekte für Kinder und Jugendliche. Antenne Niederrhein wird auch in diesem Jahre wieder live von der Veranstaltung berichteten. Christoph Kepser übernimmt in gewohnter Manier die Moderation.

Infos auf www.geldern.de und www.niederrhein-tourismus.de.

(RP)