1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Aktion während der Sommermusik im Waldfreibad Walbeck.

Aktion in Walbeck : Für kreative Kinder Becher in die Tonne

Während der Sommermusik im Waldfreibad Walbeck kommt es zur Aktion „Becher(n) für den guten Zweck“. Mit dem Erlös möchte die Stiftung „Du bist wertvoll“ auf dem Gelände später eine Kreativstraße errichten.

Nicolai Müller ist erfreut. „2021 haben wir schon mehr Kinder gefördert als im ganzen vergangenen Jahr“, sagt der Mitgründer und Motor der Stiftung „Du bist wertvoll“. Und das nächste Projekt ist schon in der Planung, eine Kreativstraße für Kinder und Kindgebliebene. Einen finanziellen Baustein dafür soll eine Aktion während der Sommermusik im Walbecker Waldfreibad legen.

Fünf Veranstaltungen bietet die Sommermusik. Am Donnerstag, 5. August, gibt Johannes Oerding ein Konzert. Comedian Torsten Sträter gastiert am Freitag/Samstag, 6./7. August. Oerding singt und spielt noch einmal am Samstag, 14. August, bevor Tim Bendzko am Sonntag, 15. August, mit seinem Konzert die Reihe beschließt. Mit der Aktion „Becher(n) für einen guten Zweck“ kann man an diesen Abenden die Stiftung unterstützen. Und so geht es: Wer helfen will, wirft seinen Pfandbecher in einen der gelben „Du bist wertvoll“-Tonnen am Stiftungsstand oder gibt ihm der Crew, die an den gelben T-Shirts zu erkennen ist. Pro Becher wird ein Euro für die Kreativstraße verwendet.

  • Diese acht Ansichten des Hauses Sternbuschweg
    Kultur-Tipp in Düsseldorf : Becher-Ausstellung mit Duisburg-Motiven
  • Margret und Klaus Bodem aus Walbeck
    Tourismus im Gelderland : Walbeck entwickelt sich zum Reiseziel
  • Auch der Erlös der Tombola ist
    Mehr als 10.000 Euro kommen in Kevelaer zusammen : Benefiz-Aktion am Bootshaus

Wann die Kreativstraße aufgebaut wird, steht noch nicht fest. Wohl aber der Ort: „Die wird im Waldfreibad Walbeck stattfinden“, erklärt Müller. Kinder aus der Region dürfen dann so richtig mit Farbe matschen, Farbbomben werfen, mit einer mit Farbe gefüllten Pistole auf Leinwände schießen, mit Händen und Füßen durch Farbe laufen oder Kreidefarbe herstellen. Aber auch Erwachsene dürfen dann das Kind in sich zur Geltung kommen lassen. Gegen ein Eintrittsgeld von 25 Euro (und gerne auch für darüber hinausgehende Spenden) können sie auf der Kreativstraße experimentieren.

„Das hat sich alles sehr gut entwickelt“, blickt Müller auf die bisherigen zwei Jahre der Stiftung zurück. Das sei unglaublich viel, aber schöne Arbeit, betont der Straelener. Auf vier Säulen ruhen die Bemühungen der Stiftung, Kinder zu fördern. Es geht zum einen um die Persönlichkeit. Dieses Anliegen wird transportiert unter anderem durch die Schnecke Emma, die als Figur die Hauptrolle in Bilderbüchern spielt unter dem Motto „Ohne Dich wär’ die Welt nur halb so schön“.

Eine weitere Säule ist die Ernährung. Dann spielt die Musik eine Rolle. Hier wurde zum Beispiel die CD „Sauerland rockt“ produziert, auf denen alle Teilnehmer des Strae­lener Sauerlandlagers von 2020 zu hören sind. Und nicht zuletzt ist da die Kunst. Hier entstand unter anderem ein monumentales Pippi-Langstrumpf-Bild. Auch Beuys und Beethoven wurden in diesem Zusammenhang thematisiert.

Die Rückkopplung aus Kindertagesstätten und Schulen beschreibt Müller als „gigantisch“. Vom Sauerlandlager gab es eine „goldene Schallplatte“ samt Danksagung. Das treibe zu neuen Taten an, wie etwa der Kreativstraße. Daneben seien aber noch viele andere Projekte in der Pipeline.

Viele findige und engagierte Personen gestalten die Projekte der Stiftung „Du bist wertvoll“, die nach wie vor auf Spenden angewiesen ist. Deshalb hofft sie auf einen möglichst hohen Erlös aus der Becher-Aktion. Dankbar ist Müller den Mitarbeitern, aber auch den Partnern, die vieles erst möglich machen. Im Falle von „Becher(n) für den guten Zweck“ sind das Holymesh aus Köln, die Eventagentur Passepartout und Keuck Medien. Und nicht zuletzt Benedikt May, der Geschäftsführer des Waldfreibads Walbeck. Er hat die Aktion im Rahmen der Sommermusik-Reihe überhaupt erst möglich gemacht.