1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

A40 bei Straelen nach Unfall für mehrere Stunden gesperrt.

Nach Unfall langer Stau auf der A 40 : Drei Lastwagen fahren ineinander

Zu massiven Behinderungen auf der Autobahn 40 hat am Dienstag ein Verkehrsunfall in der Nähe von Straelen geführt. Vier Lastwagen waren darin verwickelt. Es gab zwei Leichtverletzte.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr gegen 7.30 Uhr ein 44 Jahre alter Sattelzugführer aus Weißrussland auf der Autobahn 40 in Fahrtrichtung Dortmund. Kurz vor der Anschlussstelle Niederdorf erkannte er einen Stau zu spät und fuhr auf einen Sattelzug aus den Niederlanden auf.

Dieser niederländische Sattelzug kollidierte mit einem vorausfahrenden Lkw-Gespann aus der Ukraine. Ein vierter Lkw wurde von umherfliegenden Trümmerteilen getroffen. Der Fahrer aus Weißrussland und der niederländische Sattelzugführer verletzten sich bei dem Unfall leicht.

Der niederländische Sattelzug war mit Gefahrgut beladen. Es ist jedoch nicht zum Austritt von Gefahrgut gekommen. Die Entladung des Aufliegers wurde durch ein Spezialunternehmen durchgeführt und von der Feuerwehr unterstützt. Die Fahrbahn der A 40 in Richtung Dortmund wurde von der niederländischen Grenze bis zur Anschlussstelle Niederdorf gesperrt. In Zusammenarbeit mit den niederländischen Behörden wurde eine Sperrung des Autobahnanschlusses Venlo und eine Ableitung an der Anschlussstelle Velden veranlasst.

Der Stau war zeitweise fünf Kilometer lang und erstreckte sich bis auf niederländisches Gebiet. Die umfangreichen Bergungs- und Reinigungsarbeiten waren gegen 14 Uhr abgeschlossen.