Autobahn 40 bei Straelen Mann muss wegen 300 Euro ins Gefängnis

Straelen · Weil ein 24-Jähriger eine gegen ihn verhängte Geldstrafe von 20 Tagessätzen zu je 15 Euro nicht bezahlen konnte, muss er nun für 20 Tage in Haft. Der Mann war bei der Einreise aus den Niederlanden aufgefallen.

Der 24 Jahre alte Mann wurde in die JVA Moers gebracht. Dort verbüßt er 20 Tage Haftstrafe.

Der 24 Jahre alte Mann wurde in die JVA Moers gebracht. Dort verbüßt er 20 Tage Haftstrafe.

Foto: Norbert Prümen (nop)

Beamte der Bundespolizei haben am Freitag um 2.50 Uhr an der Anschlussstelle Niederdorf der A 40 einen Serben kontrolliert. Er war Fahrgast eines Reisebusses.

Ein Abgleich der Personalien im polizeilichen Datenbestand ergab, dass gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Kiel vorlag. Demnach wurde der Reisende zu einer Geldstrafe von 20 Tagessätzen zu je 15 Euro oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von 20 Tagen verurteilt.

Da der 24-Jährige die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er vor Ort durch die Bundespolizei verhaftet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen beim Bundespolizeirevier Kempen wurde der Gesuchte zwecks Verbüßung seiner 20-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe zur Justizvollzugsanstalt nach Moers gebracht.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort