1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

55 Feuerwehrleute waren in Wankum am frühen Pfingstsonntag im Einsatz.

Feuerwehreinsatz in Wankum : Waldbrand in Wankum

Die Angehörigen der Wachtendonker Feuerwehr sind in der Nacht zum Pfingstsonntag aus dem Schlaf gerissen worden. Am Scharenbergweg in Wankum war eine Waldfläche von rund 1000 Quadratmeter in Brand geraten.

Um 4.02 Uhr kam der Alarm von der Kreisleitstelle: Waldbrand am Scharenbergweg in Wankum. Als die ersten Einsatzkräfte etwas mehr als zehn Minuten später eintrafen, sahen sie den Feuerschein. „Es waren rund 1000 Quadratmeter betroffen“, berichtete Wachtendonks Feuerwehrchef Sebastian Kretz, der den Einsatz auch leitete. Die Löschzüge aus Wachtendonk und Wankum waren vor Ort.

Unterstützung erhielten sie von der Feuerwehr aus Straelen sowie von der Feuerwehr aus Hinsbeck, die einen Gerätewagen mit Spezialausrüstung für Waldbrände dabei hatte. Insgesamt waren 55 Einsatzkräfte mit der Bekämpfung der Flammen beschäftigt.

„Wir mussten den Waldboden aufhacken, um Glutnester zu löschen“, schilderte Kretz den Einsatz. Zu Gute kam der Feuerwehr, dass sie die Beregnungspumpe eines Landwirts auf einem Feld neben dem betroffenen Waldstück nutzen konnte. Die Pumpe bezieht ihr Wasser aus der rund anderthalb Kilometer entfernten Blauen Lagune.

Gegen 7.30 Uhr war der Einsatz beendet. Über die Ursache für den Waldbrand gibt es noch keine Erkenntnisse.