1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Geldern: 50 Radrenn-Profis starten auf Marktplatz

Geldern : 50 Radrenn-Profis starten auf Marktplatz

Der zweimalige Gewinner Alexander Aeschbach aus der Schweiz und Lokalmatador Mirko Brinkmann werden am kommenden Freitag bei der siebten Nacht von Geldern an den Start gehen. Sie gehören zu den rund 50 Profi-Radfahrern des Hauptrennens.

Erwartet werden auch "eine ganz starke holländische Mannschaft" und das "junge Talent" Lukas Liss (20) sagt Organisator Michael Zurhausen. Er verspricht "eine technisch anspruchsvolle Strecke", von etwa 750 Metern Länge mit Start und Ziel auf dem Marktplatz. Los geht es um 19 Uhr mit verschiedenen Radrennen.

Der Start des Hauptrennens, über 90 Runden und damit circa 72 Kilometern, ist für 20.10 Uhr geplant. Brinkmann schöpft die Motivation, "120 Prozent, statt nur 100" zu geben, aus dem Publikum. "Die Stimmung springt auf den Fahrer über", sagt er. Firmen, Vereine und Radsport-Freunde können Spurtprämien ausloben und sich unter Tel. 0174 9132050 melden.

Neben den Rennen erwarten das Publikum ein "kulinarisches Dorf", organisiert vom Seepark-Hotel, und eine Autoshow. Es gehe schließlich um ein gelungenes Gesamtereignis, sagt Zurhausen. Die Vorbereitungen beginnen ab 16.30 Uhr. Die Strecke vom Marktplatz über die Issumerstraße, Kapuzinerstraße und Breestraße zurück auf den Markt wird gesperrt. Die Anwohner sind nach Angaben von Stadtmarketing-Chef Gerd Lange informiert. Während des Radrennens ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

(RP)