Geldern: 35. Auflage des Straßenmalerwettbewerbs

Geldern: 35. Auflage des Straßenmalerwettbewerbs

Mit mehr als 400 Straßenmalern ist der Straßenmalerwettbewerb in Geldern von den Teilnehmerzahlen her der größte der Welt. Mit der nunmehr 35. Auflage des bunten Kreidespektakels ist er zudem nach dem Madonnarie- Wettbewerb in Italien auch der älteste seiner Art.

Am Samstag, 31. August und Sonntag, 1. September ist es wieder soweit. Der Werbering Geldern und die Sparkasse Krefeld freuen sich darüber, dass in diesem Jahr neben der klassischen Straßenmalerei auch die 3D-Kunst wieder stark vertreten sein wird.

Die Liste der Meister ihres Fachs, die in diesem Jahre in Geldern antreten werden, ist groß. In der Meisterklasse "Freie Künstler" treten an Pia Werland/Jule van Treeck, Nikolaj Arndt, Gero Casper und Hailey Huynh. In der Meisterklasse "Kopisten" sind Martin Siegert, Ruth Brauer, Marion Ruthardt und Frederike Wouters am Start. Zudem werden, wie in den vergangenen Jahren wieder Straßenmaler aus Russland, Kroatien, Schweden, Italien und Österreich erwartet.

  • Fotos : Straßenmaler- und musiker in Geldern

Eine Jury und das Publikum vergeben Preisgelder in Höhe von 7 500 Euro. Zu bunten Farben gehört in Geldern seit Jahren auch die bunte Vielfalt der handgemachten Musik. Die Stadtwerke Geldern präsentieren zeitgleich einen hochwertigen Straßenmusikwettbewerb, dessen Höhepunkt sicherlich das Musikprogramm am Samstagabend auf dem Marktplatz sein wird. Ein Kunst- und Kreativmarkt in der Glockengasse rundet das Veranstaltungsangebot ab. Informationen und Anmeldeunterlagen gibt es beim Werbering Geldern — Arbeitskreis Straßenmalerwettbewerb — Issumer Tor 36, Telefon 02831 398116 oder www.geldern.de, tourismus@geldern.de oder rainer.niersmann@geldern.de.

(RP)