1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Wohnungsbaugenossenschaft Erkrath (WBG) übernimmt das Haus Bachstraße 7

Erkrath : Genossenschaft übernimmt das Haus Bachstraße 7

Laut Detlef Ehlert, Vorstandsmitglied der Wohnungsbaugenossenschaft Erkrath (WBG), werden die Kaufverträge gerade zur Unterschrift vorbereitet. Die WBG könne das Haus (derzeit im Besitz der Pose-Stiftung) mit seinen günstigen, erheblich sanierungsbedürftigen Seniorenwohnungen „zu einem vernünftigen Preis“ erwerben.

(hup) Der Verkaufserlös ermögliche der Stiftung wieder die Erfüllung ihres Zwecks, die Förderung der Interessen älterer Mitbürger. Bis auf den Aufzug wurde in den letzten Jahren nichts mehr Wesentliches im Haus Bachstraße 7 der Reinhard-Pose-Stiftung erneuert. Entsprechend sieht es in den Fluren und Wohnungen aus: abgewetzte Böden, abgewohnte Küchen und Bäder. Auch energetisch ist das Gebäude mit Einfachverglasung, ungedämmter Fassade, überholter Elektrik und einer alten Heizungsanlage von gestern – und mit den Mitteln der Stiftung, die noch 800.000 Euro besitzt, nicht mehr zu sanieren, sagt Bürgermeister Christoph Schultz.

Gemeinsam mit Kämmerer Torsten Schmitz bildet er den Vorstand. Da, eine Lösung gefunden werden müsse, die nicht zulasten der derzeitigen Mieter gehe, komme für eine Übernahme nur ein nicht primär auf Gewinn ausgerichteter Partner infrage, also kein Investor. Der ist nun mit der WBG gefunden.