1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Wanderer des TSV Hochdahl können wieder ausschwärmen

Erkrath : TSV-Wanderer können wieder ausschwärmen

Das Scharren mit den Hufen hat ein Ende – die Wanderabteilung des TSV Hochdahl darf wieder in den Wald, meldet Uwe Schlegel. Mitwandern dürften aber nur nachweislich Geimpfte, Genesene oder frisch Getestete.

(RP) Das Scharren mit den Hufen hat ein Ende – die Wanderabteilung des TSV Hochdahl darf wieder in den Wald, meldet Uwe Schlegel. Mitwandern dürften aber nur nachweislich Geimpfte, Genesene oder frisch Getestete. Der jeweilige Wanderführer müsse die Dokumente vor dem Start sehen. Bei allen Touren gelte weiterhin Maskenpflicht in Bussen und Bahnen und anstelle einer Einkehr werde Rucksackverpflegung mitgenommen, berichtet Schlegel. Los geht es mit beschaulichem Wandern am morgigen Mittwoch, 2. Juni, vom Hildener Südfriedhof über Oerkhaus-See, Garath und den Urdenbacher Altrhein nach Urdenbach. Dass sind etwa elf Kilometer in dreieinhalb Stunden Wanderzeit. Der Wanderführer kann unter Telefon 02104 41049 kontaktiert werden, Treffpunkt für den Ausflug ist um 8.40 Uhr am Bahnhof Hochdahl. Eine Woche später, am Mittwoch, 9. Juni, spazieren die Aktiven um 10.30 Uhr ab Bahnhof Millrath durchs Neandertal nach Gruiten (etwa sechs Kilometer). Zurück geht es per ÖPNV. Kontakt: Telefon 02104 40148. Ein paar Kilometer weiter weg geht es am Freitag, 11. Juni, genauer gesagt nach Bottrop (Preisstufe C), wo auf alten Bahntrassen vom Bottroper Hauptbahnhof aus über Prosperbahn, Zechenbahn Haniel und Zechenbahn Jacobi zum Centro Oberhausen gelaufen wird – zirka 15 Kilometer in viereinhalb Stunden Wanderzeit. Fragen beantwortet der Wanderführer unter Telefon 02104 449312. Die Teilnehmer treffen sich um 8.30 Uhr zur Abreise am Bahnhof Hochdahl. Beschaulicher soll es wieder am Mittwoch, 16. Juni, zugehen, dann steht eine Tour auf dem Erkrather Höhenweg von Hochdahl über Römerweg, Gerresheim, Gödinghovener Weg nach Alt-Erkrath an (zwölf Kilometer, vier Stunden Wanderzeit). Rückreise per ÖPNV. Fragen an den Wanderführer unter Telefon 02104 40739. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Bahnhof Hochdahl. Weiter geht es am Dienstag, 22. Juni, auf grünen Wegen zum Düsseldorfer Südpark. Vom TSV-Parkplatz wird über Kemperdick, Unterbacher See, Eselsbach, Südliche Düssel und Düsseldörfchen zum Südpark gewandert (17 Kilometer in viereinhalb Stunden), zurück dann mit dem ÖPNV. Kontakt: Telefon 02104 46818, Abmarsch um 9 Uhr an Parkplatz TSV-Zentrum, Fritz-Hoppe-Haus. Ausklingen soll der Wander-Juni am Freitag, 25. Juni, 13 Uhr, mit einer leichten Tour auf ebenen Wegen durch den Hildener Stadtwald zu den Zwölf Aposteln (Waldschenke, zirka sieben Kilometer, Rückweg per ÖPNV). Näheres unter Telefon 02104 41049. Treffpunkt ist der Parkplatz am TSV-Zentrum.