Erkrath: Vortrag beleuchtet die Astronomie der Steinzeit

Erkrath: Vortrag beleuchtet die Astronomie der Steinzeit

Markus Nielbock vom "Haus der Astronomie" in Heidelberg spricht heute um 20 Uhr im Planetarium "Stellarium Erkrath" über "Himmelsnavigation im Laufe der Geschichte". Grundlegende astronomische Kenntnisse sind bereits aus der Steinzeit durch Bestattungsriten und Kalenderbauten bekannt.

Daher dürfte es nicht überraschen, dass solches Wissen schon früh - nachweislich zumindest seit dem Ende der Bronzezeit - zum Zwecke der Navigation eingesetzt wurde. Der Vortrag zeigt anhand von Beispielen, wie verschiedene Völker im Laufe der Geschichte durch die Beobachtung der Gestirne auf den Ozeanen navigierten. Es werden Methoden und Werkzeuge vorgestellt, deren Prinzipien bis heute gültig sind und genutzt werden. Während des Vortrags werden zudem Bezüge zu historischen Ereignissen hergestellt. Veranstaltungsort ist das Planetarium im Bürgerhaus Hochdahl, Sedentaler Straße 105, Eingang West. Eintritt: acht, ermäßigt 5,50 Euro, Mitglieder der Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl haben freien Eintritt.

In den Osterferien bietet das Planetarium wieder täglich interessante und unterhaltsame Veranstaltungen an. Unabhängig vom Wetter wird für alle Altersgruppen etwas geboten. Kinder ab vier Jahre können erfahren, warum der Osterhase Eier bringt und sich vom Sternenhimmel begeistern lassen. Für ältere Kinder und Erwachsene geht es zu den Planeten unseres Sonnensystems oder weiter hinaus in abgelegene Winkel der Milchstraße. Kontakt: Telefon 02104 947666.

(RP)