Täter attackiert Erkrather mit Pfefferspray

26-Jähriger muss in Augenklinik : Täter attackiert Erkrather mit Pfefferspray

Der Täter soll einen 26-Jährigen ohne Grund angegriffen haben. Er floh zu Fuß in unbekannte Richtung.

(arue) Die Polizei sucht einen jungen Mann, der einem anderen scheinbar ohne Grund Pfefferspray oder einen ähnlichen Reizstoff ins Gesicht gesprüht haben soll. Wie die Kreispolizeibehörde berichtet, ereignete sich der Vorfall am Samstag gegen 22 Uhr. Ein 26-Jähriger versuchte demnach auf der Bahnstraße mit einigen Frauen ins Gespräch zu kommen, die sich im Umfeld einer Gastwirtschaft dort aufhielten. Obwohl es dabei zu keinerlei Übergriffen oder Belästigungen des Erkrathers kam, tauchte dennoch plötzlich ein Mann auf, der scheinbar ohne erkennbaren Grund dem 26-jährigen Geschädigten ohne ein Wort und aus nächster Nähe einen Reizstoff ins Gesicht sprühte.

Während der 26-Jährige vollkommen orientierungslos zu Boden ging, flüchtete der Täter nach Angaben von Zeugen zu Fuß in nicht genauer bekannte Richtung. Der Erkrather wurde bei dem Angriff so schwer verletzt, dass er in eine Düsseldorfer Augenklinik kam. Den Täter beschreiben die Zeugen als Südländer, etwa 16 bis 17 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß mit normaler Statur. Er hatte kurze, schwarze Haare und war bekleidet mit einem braunen Pulli und schwarzer Jeanshose.

Hinweise gehen an die Polizei unter Telefon 02104 9480-6450.

(arue)
Mehr von RP ONLINE