Erkrath: Stadt ruft auf zum Naturschutztag

Erkrath: Stadt ruft auf zum Naturschutztag

Wer mitmachen und etwas beitragen will, kann sich noch bis Ende Mai melden.

Die Vorbereitungen sind im vollen Gange: Am Sonntag, 10. Juni, läuft im Naturschutzzentrum Bruchhausen der "BNE- und Umwelttag". Darauf macht jetzt die Stadt Erkrath aufmerksam. BNE steht dabei als Abkürzung für das internationale Konzept "Bildung für nachhaltige Entwicklung", das aktiv zum Umweltschutz und einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur beitragen soll.

Von 13 bis 18 Uhr wollen sich zahlreiche Gruppen und Aktive an großen und kleinen Ständen im Naturschutzzentrum präsentieren. Sie wollen Wissenswertes rund um Umwelt, Natur und Bildung vermitteln - etwa im Vortrag von Professor Klaus Lunau zum Thema "Blutsauger, Krankheitsüberträger, Bestäuber, Honigproduzenten: Unser ambivalentes Verhältnis zu Insekten".

  • Erkrath : Bruchhausen zeigt das Leben im Wasser

Rund um das Thema nachhaltige Bildung kommen natürlich auch Spaß und Erlebnis nicht zu kurz, versprechen die Veranstalter: Mitmachaktionen und ein leckeres Angebot in der Caféteria laden zu einem sommerlichen Familienausflug ein.

Wer sich gerne als Akteur beteiligen möchte, kann sich noch bis Ende Mai bei Brigitte Brinkmann von der Volkshochschule Erkrath melden: E-Mail brigitte.brinkmann@erkrath.de. Interessenten können aber auch Kontakt aufnehmen mit Karin Blomenkamp vom Naturschutzzentrum Bruchhausen. E-Mail: info@naturschutzzentrum-bruchhausen.de.

(arue)