Erkrath: Stadt erneuert Kanäle an der Falkenstraße

Erkrath: Stadt erneuert Kanäle an der Falkenstraße

Ab Montag, 21. Mai, müssen die Anwohner der Falkenstraße mit einer rund 175 Meter lange Baustelle rechnen. Im Auftrag des Abwasserbetriebes der Stadt Erkrath werden die baufälligen und unterdimensionierten Regen- und Schmutzwasserkanäle durch neue Hochlast-Kunststoffrohre ersetzt.

Die Stadt lässt sich den Austausch rund 375.000 Euro kosten. Die Rohre werden im laufenden Betrieb ausgetauscht. Dabei kommt es zu keiner Beeinträchtigung oder Unterbrechung der Hausentwässerung. Die Bauarbeiten beginnen in der Falkenstraße etwa bei Haus Nr.

74 und folgen dem Straßenverlauf aufwärts bis zur Einmündung Amselweg. Der jeweils offene Teil des Kanalgrabens hat eine Länge von maximal 30 Meter, es werden also nur kurze Straßenabschnitte voll gesperrt. Aufgrund der engen Straße werden Halteverbotszonen eingerichtet. Die Zufahrt für die Rettungs- und Müllfahrzeuge bleibt gewährleistet. Im Bereich der Schule werden Straßenabschnitte frei gehalten, um Fahrzeugen das Wenden zu vereinfachen. Busse werden über die Fasanenstraße und den Römerweg umgeleitet.

(wie)
Mehr von RP ONLINE