Erkrath: Stadt bietet Sammeltaschen für defekte Kleingeräte an

Erkrath: Stadt bietet Sammeltaschen für defekte Kleingeräte an

Dass Elektrogeräte und Batterien nicht in den Restmüll entsorgt werden dürfen, ist allgemein bekannt. Auch, dass große Elektrogeräte zur Sperrgutabfuhr angemeldet werden können, ist den meisten geläufig.

Was aber ist mit den vielen kleinen und Kleinstgeräten? Sind Armbanduhr und Blutdruckmessgerät Elektrogeräte? Wohin mit einer Fernbedienung oder der alten Computermaus?

Alle strom- oder batteriebetriebenen Geräte gelten als Elektrogeräte. Der Wertstoffhof nimmt kostenlos Elektrogeräte jeglicher Art und Größe an. Vor der Abgabe sind auswechselbare Batterien und Akkus zu entfernen, sofern die Entnahme möglich ist. Die Geräte sollten möglichst unzerstört abgegeben werden.

Auch das Schadstoffmobil kann kleine und kleinste Elektrogeräte kostenlos annehmen. Nur Monitore sind am Schadstoffmobil von der Annahme ausgeschlossen. Darüber hinaus nimmt auch der Fachhandel Altgeräte zurück.

Für die Sammlung der kleinen Geräte im Keller oder der Abstellkammer stellt die Abfallberatung der Stadt jetzt eine praktische, für die Bürger kostenlose Sammeltasche zur Verfügung. In der Signalfarbe Orange und in einer standfesten, quadratischen Form ist die Tasche zudem mit weiteren Informationen zur Elektrogeräteentsorgung bedruckt. Die Sammeltasche wird bei der Abfallberaterin der Stadt, Helga Willmes-Sternberg, in der Schimmelbuschstraße 11-13, Zimmer 308, zu den Bürozeiten ausgegeben.

(RP)