Erkrath: SPD hakt wegen Problemen mit Buslinien nach

Erkrath: SPD hakt wegen Problemen mit Buslinien nach

Für den nächsten Ausschuss Planung und Verkehr hat die SPD einen Tagesordnungspunkt "ÖPNV-Buslinien in Erkrath" beantragt. Hintergrund: Bei einigen Buslinien in Erkrath gebe es Probleme durch Verspätungen, Ausfälle und mangelnde Kapazitäten. Hinweise aus der Bevölkerung und eigene Beobachtungen hätten folgendes Bild ergeben: Linie O5: häufige Verspätungen, insbesondere im Bereich Hochdahl und Millrath aus Fahrtrichtung Erkrath; in Fahrtrichtung Erkrath wird hingegen oft zu früh gefahren.

Linie 741: Verspätungen und mangelnde Kapazitäten auf einigen Kursen. Linie 780: Häufige Verspätungen insbesondere in den Morgen- und Abendstunden. E-Busse: Mangelnde Kapazitäten in den Relationen Unterfeldhaus - Hilden / Alt-Erkrath. Die SPD will nun, möglichst im Beisein eines Rheinbahn-Vertreters, wissen, inwiefern die Probleme durch Maßnahmen der Rheinbahn, der Stadt und/oder des Kreises gemindert oder gelöst werden können.

(RP)