Schwimmen in Erkrath Ohne Anmeldung abtauchen im Neanderbad

Erkrath · Mit der neuen Coronaschutzverordnung des Landes haben sich die Vorgaben für das Neanderbad geändert. Ab Dienstag, 31. August, sind keine Online-Reservierung und Registrierung mehr nötig. Weiterhin gelten die 3G-Regeln und die AHA-Regeln.

 Im Nedanderband in Erkrath gelten neue Regeln. Online-Buchung und Registrierung entfallen.

Im Nedanderband in Erkrath gelten neue Regeln. Online-Buchung und Registrierung entfallen.

Foto: Stadtwerke Erkrath

„Wir freuen uns sehr, dass unser Neanderbad auch weiterhin für unsere Badegäste geöffnet bleibt. Dennoch gibt es ein paar Regeln, an welche wir uns halten müssen. Genau bedeutet dies für unsere Besucher, dass sie sich als genesen, geimpft oder negativ getestet ausweisen müssen. Weiterhin gelten für den Neanderbad-Besuch die bekannten AHA-Regeln sowie das Tragen einer Maske im Eingangs- und Umkleidebereich. Dafür entfallen aber ab dem 31. August die Online-Reservierung und die Kontaktnachverfolgung“, sagt Lars Glörfeld, Leiter des Neanderbades.

Gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung kann das Neanderbad nur mit dem Nachweis der 3G´s besucht werden. Zu der 3G-Regel zählen ein Nachweis über einen Corona-Impfschutz, eine Genesung oder ein negatives Testergebnis. Hiervon ausgenommen sind Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Sie gelten aufgrund ihres Alters als Schüler und benötigen weder einen Immunisierungs- oder Testnachweis noch eine Schulbescheinigung. Bei Schülern ab 16 Jahren wird der Immunisierungs- oder Testnachweis durch eine Bescheinigung der Schule ersetzt, etwa den Schülerausweis.

Badegäste können ohne vorheriger Online-Reservierung das Bad für 2,5 Stunden besuchen. „Wir bitten alle Badegäste, eigenverantwortlich auf die Einhaltung der Badezeit von 2,5 Stunden zu achten“, ergänzt Lars Glörfeld. Die Eintrittskarten für das Neanderbad können an der Kasse erworben werden. Im Neanderbad gilt die bekannte AHA-Regel: A wie Abstand halten, H wie Hygieneregeln beachten und A wie Alltagsmaske (Medizinische Masken, FFP2 oder KN/N95 Masken) tragen. Das Solarium bleibt geschlossen und es finden keine Spiele-Nachmittage statt. Das Schwimmbadbistro Kliff ist geöffnet.

Montags ist das Neanderbad für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen. An den übrigen Tagen kann dienstags, mittwochs und freitags von 6.30 bis 21 Uhr und donnerstags von 6.30 bis 20 Uhr geschwommen werden. An den Wochenenden ist das Familien-und Freizeitbad von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Wie bisher wird das 25-m-Außenbecken nur an Tagen mit einer zu erwartenden Tageshöchsttemperatur von über 18 Grad Celsius geöffnet.

(dne)