Erkrath: Schützenfest beginnt morgen mit Kirmes

Erkrath: Schützenfest beginnt morgen mit Kirmes

Erkrath sucht den Superstar soll am Samstagabend die jungen Leute anziehen. Bis Sonntag lockt das Programm.

Das Schützenfest der Sankt Sebastianus Bruderschaft dauert von morgen bis Sonntag, 22. Juni, auf dem Festplatz an der Gerberstraße. Neben dem Königsschießen und der Kirmes wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, bei sich Erkrather auch selbst aktiv einbringen können.

König der Vereine Los geht es morgen Abend um 18 Uhr, wenn der "König der Vereine 2014" ausgeschossen wird. Eine Gelegenheit für alle organisierten Erkrather, auch ohne Mitglied im Schützenverein zu sein, einen Titel zu holen. Teilnehmen darf jedermann, der Mitglied in einem Erkrather Verein ist, egal ob Fußball, Kegeln oder Heimatverein. Auch mehrere Vertreter pro Verein sind als Schützen zugelassen. Die Anmeldung kostet ein Startgeld von zwei Euro und ist vor Ort am Tag der Veranstaltung selbst, aber auch schon jetzt möglich. Der Abend klingt dann im Schützenzelt bei bayerischer Stimmungsmusik von den "Goldenen Buam" aus.

Prominentenvogelschießen Am Donnerstag schießen dann die Ehrengäste ab 14 Uhr auf den "Prominentenvogel".

Rockabend der Jugend Ab 18 Uhr gibt es ein weiteres musikalisches Highlight: Die Düsseldorfer Kultband "Der letzte Schrei" spielt eine Mischung aus Cover-Songs (DTH und andere) und eigenen Hits aus ihrer 25-jährigen Bandgeschichte (zum Beispiel "Altbierbraune Augen" oder "1000 Schlösser").

  • Emmerich : Töven sucht den neuen König

Königsschuss Am Freitag folgt dann der Höhepunkt des Schützenfestes, das Königsschießen. Eine Entscheidung wird gegen 16.30 Uhr erwartet, danach findet der große Schützenumzug durch Erkrath statt, der mit der Proklamation vor dem Pfarrhaus endet. Wie jedes Jahr geben alle beteiligten Blaskapellen und Tambourcorps ein Platzkonzert.

Krönungsball Keine Krönung ohne Krönungsball: Die neuen Majestäten werden am Samstag im Festzelt von Präses Pastor Ernst feierlich gekrönt. Beginn ist um 20 Uhr, eine Tombola gibt's auch. Erkrath sucht den Superstar Bereits um 14 Uhr am Samstag können zeigefreudige Bürger selbst auf die Bühne: Zum vierten Mal heißt es "Erkrath sucht den Superstar". Ganz nach dem Vorbild der RTL-Show können sich Bürger ab zwölf Jahren mit mindestens zwei selbstausgewählten Titeln im Gesang messen. Für das Halbplayback muss die Hintergrundmusik selbst mitgebracht (auf CD oder USB-Stick) oder selbst eingespielt werden. Gesangstalente mögen sich vorher anmelden unter wunder.thomas@googlemail.com oder hanten@die-landmetzgerei.de und ihre ausgewählten Lieder nennen. "Erkrath sucht den Superstar" wird unterstützt durch Auftritte der Düsseldorfer Cheerleading-Gruppe "Dragon Girls" und deren Nachwuchs-Abteilung "Mini Dragons".

Zum Ausklang am Sonntag noch einmal Musik: Die Jugendmusikschule spielt auf zum Frühschoppen. Dazu werden historische Fotos der Entwicklung Erkraths gezeigt und ein neues Buch mit alten Erkrather Geschichten vorgestellt. Es kann sofort erworben werden.

(RP)