Erkrath: Polizei warnt: In Erkrath sind falsche Dachdecker auf Tour

Erkrath : Polizei warnt: In Erkrath sind falsche Dachdecker auf Tour

Im Kreis Mettmann sind wieder "falsche" Dachdecker unterwegs. In Erkrath wurde am Mittwoch gegen 17 Uhr die über 80- jährige Bewohnerin eines Einfamilienhauses an der Mettmanner Straße von einem unbekannten Mann in Arbeitskleidung angesprochen.

Er teilte ihr mit, dass Dachziegel an ihrem Haus beschädigt seien und bot Hilfe an. Die Seniorin ging auf das Angebot ein und ließ den unbekannten Mann sowie seinen "Arbeitskollegen" ins Haus.

Der "Handwerker" erklärte der Bewohnerin, für Arbeitsmaterial Bargeld zu brauchen. Da er selbst zurzeit kein Geld habe, müsse sie dafür in Vorkasse gehen. Die Frau händigte den vermeintlichen Dachdeckern mehrere hundert Euro Bargeld aus, die daraufhin mit einem weißen Transporter in unbekannte Richtung davon fuhren. Als sie am nächsten Morgen nicht zum vereinbarten Termin erschienen, erkannte die Erkratherin, dass sie betrogen worden war.

Sie beschreibt beide Männer wie folgt beschreiben: 1. Täter: 20 bis 30 Jahre alt, 190 cm groß und schlank, trug Arbeitskleidung, Handschuhe und eine graue Schirmmütze ohne Aufdruck. 2. Täter: 30-35 Jahre alt, 170 cm groß, bekleidet mit Arbeitskleidung und Handschuhen und Kopfbedeckung. Hinweise an die Polizei Erkrath, Telefon 02104 9480-6450.

(RP)
Mehr von RP ONLINE