Erkrath: Pfadfinderstämme bekommen den Bürgerpreis

Erkrath : Pfadfinderstämme bekommen den Bürgerpreis

In Anerkennung ihrer Verdienste um das Gemeindewohl haben die Erkrather Pfadfinderstämme DPSG Hochdahl, Stamm Franz von Assisi, DPSG Erkrath sowie Royal Rangers jetzt den heimischen Bürgerpreis 2017 verliehen bekommen. In seiner Rede lobte Bürgermeister Christoph Schultz vor allem die gelebten Werte und sozialen Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft, die die Pfadfinder in den wöchentlichen Gruppenstunden und Zeltlagern erlernen.

Der Bürgerpreis der Stadt Erkrath wird jährlich an Personen und Institutionen verliehen, die sich mit privatem, sozialem oder gesellschaftspolitischem Engagement in Erkrath eingesetzt haben. Auch nicht schlecht für die Ausgezeichneten und ihre Arbeit: Der Preis ist mit einem Geldbetrag von 500 Euro verknüpft und wird als Würdigung für ehrenamtlich Tätige ausgelobt.

(RP)