Erkrath: Mit der neuen Familienkarte winken viele Rabatte

Erkrath : Mit der neuen Familienkarte winken viele Rabatte

Eine Neuauflage erlebt dieser Tage die Familienkarte Erkrath. Seit rund zehn Jahren gibt diese Rabattkarte der Stadt. Im Laufe der Jahre wurden bisher 5000 Karten an Erkrather Familien kostenlos ausgegeben.

Sie können durch diese Rabattkarte bares Geld sparen. Es kann sich hierbei um Preisnachlässe, um spezielle Zusatzangebote wie zum Beispiel zwei Brötchen gratis beim Kauf von zehn Brötchen oder besondere Dienstleistungen wie zum Beispiel kostenloser Lieferservice beim Kauf einer Kinderzimmerausstattung oder Ähnliches handeln. Mit dem Einkauf vor Ort stärken die Karteninhaber zugleich den heimischen Handel und halten die Kaufkraft in Erkrath - also ein Vorteil für alle Beteiligten. Vergünstigungen bieten zurzeit über 40 Unternehmen, Einzelhändler, Dienst-leister und Vereine in Erkrath an.

Erkrather Familien können ohne großen Aufwand eine Karte bei der Stadtverwaltung beantragen. Lediglich eine Voraussetzung muss zum Erhalt der Familienkarte erfüllt sein: Ein Kind unter 18 Jahre muss im Haushalt der Eltern leben. Ausgestellt wird die Familienkarte, die zwei Jahre gültig ist, vom Fachbereich Jugend und Soziales, Ansprechpartnerin ist Karin Klefisch unter Telefon 0211 24075036.

Das Team der Wirtschaftsförderung stellt derzeit die Vorzüge der Familienkarte bei Erkrather Unternehmen und Vereinen vor, daher wird in der kommenden Zeit noch mit zusätzlichen Angeboten gerechnet.

Beim nächsten Einkauf einfach auf das Familienkarten-Logo achten, das bei allen teilnehmenden Unternehmen oder Vereinen im Schaufenster, an der Tür oder im Verkaufsraum zu sehen ist und bares Geld sparen. Außerdem können Interessierte sich auf der Internetseite der Stadt unter www.erkrath.de/familienkarte über die Familienkarte und die verschiedenen Angebote informieren.

Unternehmen, die sich mit einem Angebot beteiligen möchten, werden gebeten, mit dem Team der Wirtschaftsförderung Kontakt aufzunehmen - per Mail an wirtschaftsfoerderung@erkrath.de oder bei Dorothea Mittemeyer unter Telefon 0211 2407 2016.

(magu)