Erkrath: Markt für Modellspielzeug öffnet im Lokschuppen

Erkrath : Markt für Modellspielzeug öffnet im Lokschuppen

Am Sonntag, 19. März, ist die Welt der Modellspielzeuge in den Räumen des Lokschuppen Hochdahl, Ziegeleiweg 1-3, zu Gast. Von 11 bis 16 Uhr öffnen sich die Türen für Besucher. Modellspielzeugliebhaber oder Neueinsteiger können mit Gleichgesinnten Tipps und Know-how austauschen sowie über Sammlerstücke verhandeln.

Sogenanntes Vintage-Spielzeug erfreut sich wieder steigender Beliebtheit, begeistert Kinder und Erwachsene. Die Händler bieten in Erkrath gebrauchte und neue Modelleisenbahnen, Modellautos, Modellbausätze, Zubehör, Elektronikteile, Ersatzteile, Literatur und altes Blechspielzeug zum Kauf an. Die Angebotspalette reicht von einfachen Einsteigermodellen über technisch aufwendige bis zu seltenen, wertvollen Sammlerstücken. Der Einzug der Digitaltechnik im Modelleisenbahnbereich hat inzwischen durch seinen erweiterten Funktionsumfang diese erheblich aufgewertet und auch für die junge Computergeneration spannend gemacht. Mittels elektronischer Steuerungen und Computer lassen sich komplexe Anlagen abwechslungsreich steuern, ja sogar Sprachansagen und realistische Geräuschkulissen lassen sich realisieren. Heute zischt, dampft, pfeift und quietscht es auf der digitalen Modellbahnanlage.

Auch die Modellautos der Rennwagen von den bekannten Weltmeistern, Pkw, Lkw, Busse und diverse Varianten aus Metall oder Kunststoff der namhaften Hersteller sind in vielen Baugrößen auf den Märkten im Angebot. Wer selbst altes Spielzeug besitzt, kann es mitbringen und den Händlern anbieten. Auch ein Tausch ist möglich.

Eintritt: fünf Euro für Erwachsene, Kinder bis einschließlich 14 Jahre frei.

(magu)