Erkrath: Kunst-Förderkreis sucht gestohlene Drei-Meter-Leiter

Erkrath: Kunst-Förderkreis sucht gestohlene Drei-Meter-Leiter

Die Betonpfeiler an der Fußgängerbrücke der Haaner Straße wurden im vergangenen Jahr mit Motiven des Neandertalers, des Neanderbades und des Eisenbahnmuseums künstlerisch mit Graffiti gestaltet. Das vom Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath in Zusammenarbeit mit den Stadtwerke Erkrath organisierte Graffito sollte jetzt ergänzt werden. Zu diesem Zweck wurde dort eine große. dreizügige Leiter, hinter die Bepflanzung gelegt. Der Graffiti-Künstler sollte Gelegenheit haben, jeweils nach der tagesaktuellen Wetterlage jederzeit die Ergänzung vorzunehmen zu können.

Allerdings ist die Leiter mittlerweile gestohlen worden, so dass die Ergänzung dieser Wandgestaltung verschoben werden muss. Die dreizügige Leiter ist über drei Meter lang und sehr schwer. Wer den Diebstahl beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Hochdahl zu melden. Informationen können aber auch unter Telefon 02104 803392 weitergegeben werden.

(RP)