1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Jugendliche werfen in Erkrath-Hochdahl Gegenstände auf Autos

Hochdahl : Jugendliche werfen Gegenstände auf Autofahrer

Die beiden wurden von einem Zeugen beobachtet, der die Polizei alarmierte. Einer der Täter soll eine schwarze Kapuzenjacke mit auffälligem weißen Nike-Logo auf dem Rücken und weißen Bändern getragen haben.

(RP) Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag (22. Mai 2021) von einer Eisenbahnbrücke in Hochdahl Gegenstände auf die Bergische Allee geworfen und offenbar gezielt versucht, Autos zu treffen. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet. Gegen 2 Uhr nachts war ein Taxifahrer über die Bergische Allee in Richtung Hilden gefahren. Als er auf Höhe der Hüttenstraße eine Unterführung durchquerte, fuhr er mit seinem Wagen über ein Kunststoffrohr, wobei der Unterboden des Taxis beschädigt wurde. Noch während die Polizei den Sachverhalt aufnahm, meldete sich ein Zeuge telefonisch bei der Polizei. Er gab zu Protokoll, Jugendliche dabei beobachtet zu haben, wie diese ein auf der Brücke über der Allee aufgestelltes Toilettenhäuschen umgestoßen hatten. Außerdem sollen sie mehrere Gegenstände, darunter einer Warnbarke, auf die Straße geworfen haben – immer dann, wenn ein Auto nahte. Die beiden sollen zwischen 16 und 20 Jahre alt und von normaler Statur sein. Einer trug eine schwarze Kapuzenjacke mit auffälligem weißen Nike-Logo auf dem Rücken und weißen Bändern. Beide waren ansonsten dunkel gekleidet. Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 0210494806450, entgegen.