1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Jens Geyer tritt gegen Hendele an

SPD im Kreis Mettmann : Jens Geyer tritt gegen Hendele an

Als Kreistagskandidaten wurden aus Erkrath die SPD-Mitglieder Detlef Ehlert, Peter Urban und Paul Gerd Sönnchen gewählt, ihre Stellvertreter sind Ulrich Schimschock, Ina Schintze und Birgit Ehlert.

(krue) Am Samstagvormittag war der Ortsverband Erkrath Gastgeber der SPD-Kreisdelegiertenkonferenz. Zum Auftakt des Mammutprogramms stand die Wahl des Monheimers Jens Geyer zum SPD-Landratskandidaten an.

Er stellte sich sowie seine Ziele in einem Video vor und ging danach näher auf seine Schwerpunktthemen für den Wahlkampf ein: „Ich werde mich für den Ausbau des ÖPNV einsetzen, allerdings mit und nicht gegen das Auto als Verkehrsmittel neben Bus, Bahn und Fahrrad. Mit mir wird es keine Verbots- sondern eine innovative Politik geben, wie zum Beispiel Schnellbuslinien zwischen den Städten im Kreis.“ Außerdem wolle sich der gelernte Groß- und Einzelhandelskaufmann, der bereits für die Sozialdemokraten im Landtag saß, für eine bessere Wirtschaftsförderung auf Seiten des Kreises einsetzten.

Jens Geyer will darüber hinaus dafür sorgen, dass ein Kinderarzt künftig in den beiden 24-Stunden-Notfallpraxen das Team verstärkt, um die spezielle Versorgung der kleinen Patienten sicherzustellen. Außerdem werde er sich für die Einrichtung eines Frauenhauses im Südkreis einsetzen, kündigte der SPD-Landratskandidat an.

Alle 33 Kreistagskandidaten sowie deren Vertreter – nur für zwei Wahlkreise konnte niemand gefunden werden – wurden mit großen Mehrheiten gewählt. In Klammern sind die Vertreter genannt: Für Erkrath sind dies Detlef Ehlert (Ulrich Schimschock), Peter Urban (Ina Schintze) und Paul Gerd Sönnchen (Birgit Ehlert). In Mettmann treten an: Andrea Rottmann (Lutz Kluke) und Renate Petschull (Matthias Stascheit) sowie für den gemischten Wahlkreis Mettmann/Wülfrath Axel Clemens Welp (Wolfgang Preuß). In Wülfrath tritt Renate Theis (Kurtula Johanna Gößl) an.