1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Impfzentrum Kreis Mettmann: Nagel-Attacke auf Autos von Impf-Helfern ?

Staatsschutz ermittelt in Erkrath : Nagel-Attacke auf Autos von Impf-Helfern?

Bislang ist es ein Verdacht, allerdings ein ungeheuerlicher: Wollten Unbekannte Autoreifen von Menschen zerstören, die im Impfzentrum des Kreises Mettmann arbeiten? Der Staatsschutz ermittelt.

Wollten Unbekannte mit Schrauben und Nägeln die Autoreifen von drei Mitarbeitern des Impfzentrums Erkrath-Hochdahl zerstören? Die Kreispolizei mag den ungeheuerlichen Verdacht nicht ausschließen. Deshalb hat sie die Ermittlungen an den Staatsschutz der Polizei Düsseldorf übergeben. Ein Strafantrag gegen Unbekannt wurde gestellt.

Die drei Fahrzeuge waren an der Straße „Beckeshausfeld“ geparkt. Laut Polizei müssen dort bislang unbekannte Täter am Sonntag zwischen 13.20 und 20 Uhr Schrauben und Nägel so vor und hinter den den Reifen positioniert haben, dass die Reifen beim Anfahren beschädigt werden. Der Fahrer eines blauen Mini Cooper habe erst beim Losfahren bemerkt, dass eine Schraube seinen rechten Hinterreifen beschädigte. Bei einer Sichtkontrolle stellte der Mann fest, dass sein Heckscheibenwischer beschädigt wurde. Und er bemerkte Schrauben und Nägel unter weiteren Fahrzeugen.

Da hinter den Windschutzscheiben aller Fahrzeuge Bescheinigungen für Mitarbeiter des Impfzentrums deutlich sichtbar hinterlegt waren, könne derzeit eine politisch motivierte Tat nicht ausgeschlossen werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Hilden zu melden, Telefon 02103 8986410.

(dne)