Gewittersturm beschädigt mehrere Bäume

Feuerwehren im Einsatz : Gewittersturm beschädigt mehrere Bäume

Allein die Feuerwehr Erkrath musste zu vier Einsätzen ausrücken. Verletzt wurde niemand.

(hup/arue) Das Gewitter, das am Mittwochabend mit stürmischen Böen und heftigem Regen über den Kreis Mettmann zog, bescherte auch in Mettmann, Erkrath und Wülfrath den Feuerwehren mehrere Einsätze. Vier waren es zwischen 19.23 und 20.45 Uhr allein in Erkrath. Am Maiblümchen war der Blitz in einen Baum eingeschlagen und hatte einen großen Ast abtrennt. Hier musste die Wehr die Unglücksstelle nur absichern. Am Steinhof war ein kleiner Baum auf die Fahrbahn gestürzt. An der Hauptstraße fiel ein dicker Ast auf ein Vordach. Beide wurden entfernt. Der aufwändigste Einsatz wartete an der Hochdahler Straße. Dort wurde ein Baum so stark beschädigt, dass er von der Feuerwehr über die Drehleiter mittels Motorkettensäge gefällt werden musste. Die Hochdahler Straße wurde dafür komplett gesperrt. Der Einsatz war gegen 21.45 Uhr beendet. 

Auch auf Stadtgebiet in Mettmann musste die Feuerwehr fünf umgestürzte Bäume beseitigen, einen davon noch am Donnerstagmorgen. In Wülfrath stellte sich ein vermeintlicher Einsatz als Irrtum heraus: Während des Unwetters war der Wache ein Feuer gemeldet worden. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich aber heraus, dass es sich um eine Lichterkette handelte, die sich im Sturm bewegte.

(hup/arue)
Mehr von RP ONLINE