1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Erkrath: Gesucht: Schöne Motive aus dem Neandertal

Erkrath : Gesucht: Schöne Motive aus dem Neandertal

Fotowettbewerb: 2016 soll es wieder einen Kalender mit Bildern aus dem Eiszeitlichen Wildgehege und dem Neandertal geben.

In der untergehenden Sonne dösende Tarpane, Auerochsen im Schnee, Sonnenstrahlen, die auf der Düssel glitzern, Pflanzen am Wegesrand, neugierige Eichhörnchen, bunte Schmetterlinge oder einfach die tolle Landschaft unseres Neandertals - all das sind mögliche Motive für den zweiten Kalender, den die Untere Landschaftsbehörde des Kreises Mettmann mit dem Team des Eiszeitlichen Wildgeheges für 2016 herausgeben möchten. Der Kalender für 2014 war ein voller Erfolg.

Daher hat sich die Untere Landschaftsbehörde, zu dem das Eiszeitliche Wildgehege gehört, entschlossen, für 2016 wieder einen Fotokalender zu gestalten. Wie schon 2014 werden dazu die schönsten Motive gesucht, die Besucher des Wildgeheges und des Neandertals auf ihren Spaziergängen vor die Linse bekommen haben. Dabei geht es auch um Motive und "Models", die erst auf den zweiten oder dritten Blick ins Auge fallen.

"Die Idee ist, dass die Besucher mit ihren Einsendungen ,ihr' Neandertal zeigen - also nicht nur Bilder von den großen Gehegebewohnern Auerochse, Tarpan und Wisent, sondern auch andere Motive wie Landschaft, Pflanzen und Wildtiere", erklärt Mitarbeiterin Hanna Walter. "Wir haben beim letzten Durchlauf tolle Bilder unter anderem von Schnecken, Wildblumenwiesen, Eichhörnchen und Herbstwald bekommen. Dass wir die Aktion wiederholen, liegt an den vielen Kalender-Nachfragen."

  • Waldspaziergang im Neandertal: Ursula Ripke hat
    Natur und Umwelt an der Düssel : Neandertal ächzt unter Spaziergänger-Massen
  • Stilleben mit Graureiher: Bernard Stoll fotografierte
    Natur in Mettmann und Erkrath : Graureiher brüten im Neandertal
  • Wer hat Spaß an so etwas?
    Ökologisches Jahr beim Kreis Mettmann : Junge Leute arbeiten engagiert in der Natur

Teilnehmer, deren Fotos für die Veröffentlichung ausgewählt werden, erhalten einen Fotokalender. Kaufen wird man die neuen Exemplare voraussichtlich ab November im örtlichen Buchhandel in Mettmann und Erkrath sowie im Museumsshop des Neanderthal Museums. Der Preis steht noch nicht fest.

Die Fotos sind bis 30. September (Einsendeschluss) per E-Mail an "mailto:hegemeister@wildgehge-neandertal.de" einzusenden - mit einer Auflösung von mindestens 1536 x 1024 Pixeln.

(nima)