An(ge)dacht Ich bin dran

Erkrath · Ich habe nach wie vor für das Jahr 2021 viele Pläne, Ideen, konkrete Vorhaben, und ich wünsche mir, dass dieses Jahr, trotz der aktuellen schwierigen Umstände, zu einem meiner besten zählen wird. Aber wo fange ich an, was sind meine Anteile, was liegt in meinen Möglichkeiten, dass 2021 doch erfolgreich und gut wird?

 Martin Scharnowski, Pastor der Treffpunkt Leben Gemeinde Erkrath

Martin Scharnowski, Pastor der Treffpunkt Leben Gemeinde Erkrath

Foto: Treffpunkt Leben Gemeinde Erkrath

Mein bester Freund, der sich mit meinem Leben sehr gut auskennt und eigentlich alles von mir und über mich weiß, hat mir folgendes geraten: Martin, alles, was du in diesem Jahr von Menschen erwartest, das tue ihnen auch – und warte dabei nicht, bis sie anfangen, sondern du musst starten. Dann gibst du deinen Mitmenschen also eine Art Steilvorlage, wie sie mit dir umgehen sollen. Sei du ein Vorbild darin, wie sie dich behandeln, wie sie über dich reden, welchen Umgang sie mit dir pflegen sollen. Und dann wirst du erleben, wie zumindest  einzelne versuchen werden, dich zu imitieren – wie sie angespornt von deinem Verhalten dir zurückgeben, was du zuerst in ihr Leben investiert hast. Der Beschenkte wirst du sein, ebenso der Nutznießer.Und du wirst erleben, wie unerwartet das Jahr 2021 an vielen Tagen verlaufen wird. Wörtlich zitiert lautet der weise Rat meines Freundes so: Behandelt die Menschen stets so, wie ihr von ihnen behandelt werden möchtet (Jesus Christus im Matthäus Evangelium 7,21).