1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Förster lüftet Geheimnisse des Willbecker Buschs in Erkrath

Erkrath : Förster lüftet Geheimnisse des Waldes

Mit Kindern, Eltern und Vizebürgermeisterin Wedding ging es jetzt durch den Willbecker Busch.

(RP) Gemeinsam mit Kindern und ihren Eltern haben Revierförster Marvin Stiehl und Vize-Bürgermeisterin Regina Wedding im Rahmen des städtischen Ferienprogramms den Willbecker Busch erkundet. „Ich habe das bereits zum 19. Mal begleitet. Angefangen hatte es vor 19 Jahren mit meinem Fraktionskollegen Manfred Lübeck. Das war unser Beitrag zum Ferienprogramm. Immer wieder haben wir etwas Neues gelernt“, berichtet Wedding. Der Wald sei  wie ein Wohnzimmer und sollte auch so behandelt werden. Marvin Stiehl weihte die Teilnehmer in die Geheimnisse des heimischen Waldes ein, begleitet von seinem erst einjährigen Hund Alfi. Die Kinder waren begeistert und voller Eifer dabei. So hatte Stiehl vor der Wanderung einen sehr naturgetreuen Wolf im Wald aufgestellt. Er erklärte, welche Tiere in der Region im Wald leben. Wölfe gebe es im Willbecker Busch noch keine, aber viele andere Tiere und Pflanzen. Auch der Mensch hinterlasse seine Spuren – so sammelten die Kinder jede Menge Müll ein und wunderten sich, in den Wäldern alles achtlos weggeworfen wird. Das sei sehr schade, denn der Wald sei auch für die Menschen ein Stück Zuhause. Marvin Stiehl zeigte seinen Begleitern auch eine Bomberkuhle. Zum Abschluss ging es dann noch auf ein Getränk zu Paul-Georg Dickel ins Gasthaus Mahnertmühle. Vom Mahnerter Bach wollten die Kinder vor Begeisterung gar nicht wieder weg.