Erkrath: Flüchtlingssituation in Erkrath: Grundstimmung ist positiv

Erkrath : Flüchtlingssituation in Erkrath: Grundstimmung ist positiv

"Mit Respekt und ehrlichem Interesse", so das Fazit von Bürgermeister Christoph Schultz, hatten Montagabend rund 150 Bürger in der Erkrather Stadthalle die erste von zwei Infoveranstaltungen zur Flüchtlingssituation in der Stadt verfolgt.

Nach gut eineinhalb Stunden war deutlich: Die Grundstimmung in der Stadt ist nach wie vor positiv.

Viele Erkrather engagieren sich in der Flüchtlingshilfe und wollen auch weiterhin helfen. Die sehr große Akzeptanz unter den Besuchern veranlasste den Bürgermeister festzustellen, "dass wir uns gemeinsam den Herausforderungen stellen. Ein solcher Abend stärkt uns noch mehr. Unsere positive Grundstimmung lassen wir uns nicht kaputt machen, auch nicht von solchen Menschen wie in Sachsen".

Zuvor hatten Stadt und Helferinitiativen den Bürgern aufgezeigt, wie die Flüchtlingsarbeit in Erkrath organisiert ist und welche Angebote es gibt. Besonders für das ehrenamtliche Engagement gab es immer wieder Beifall von den Besuchern. Die Verwaltung machte aber auch deutlich, dass eine weitere Zuteilung von Flüchtlingen in Zukunft durchaus zu Problemen bei der Unterbringung führen könnte.

Zurzeit jedoch hat sich die Lage etwas entspannt, da Erkrath derzeit kaum Flüchtlinge zugeteilt bekommt. Das könnte sich ab Mitte März jedoch wieder ändern.

(RP)