Erkrath: Erkrather FDP will wieder in den Stadtrat

Erkrath: Erkrather FDP will wieder in den Stadtrat

Beim Stadtparteitag der Erkrather Freien Demokraten wurde einer neuer Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt. Einstimmig bestätigt wurde dabei der Vorsitzende Ralf Lenger. Stellvertreter sind Britta Baumann und Alexander Schwittek, Schatzmeister bleibt Georg Saur. Als Beisitzer komplettieren Lars Kemp, Rolf Steuber, Leonhard Kern-Wagner und Wolfgang Siegfried Becker den neuen Vorstand.

Vor den Vorstandswahlen hatte der alte und neue Stadtverbandsvorsitzende Ralf Lenger im Jahresrückblick die Ergebnisse der Erkrather FDP bei der Landtagswahl im Mai und der Bundestagswahl im September 2017 gewürdigt, bei denen die Erkrather Liberalen mit 15,4 bzw. 15,6 Prozent der Zweitstimmen deutlich besser als der Landesdurchschnitt abgeschnitten haben.

Als weiteren Erfolg der Arbeit vor Ort stellte Lenger den Mitgliederzuwachs bei der FDP und die Gründung eines Ortsverbandes der "Jungen Liberalen (JuLis)" in Erkrath im Dezember 2017 heraus. Inzwischen zählten die JuLis in Erkrath bereits acht Mitglieder.

  • Erkrath : Junge Liberale gründen einen Erkrather Ortsverband

Als eines der wesentlichsten Ziele der Arbeit in den nächsten zwei Jahren nannte Ralf Lenger den Wiedereinzug der Liberalen in den Stadtrat in zwei Jahren mit einer starken Fraktion.

(RP)