Erkrather Denksportler suchen an Allerheiligen ihren Stadtmeister

Erkrath : Denksportler suchen ihren Stadtmeister

An Allerheiligen rauchen beim Turnier der Erkrather Schachclubs wieder die Köpfe.

(hup) Los geht es am Freitag, 1. November , um 10 Uhr in der Caritas-Begegnungsstätte an der Gerberstraße 7 in Alt-Erkrath, dem Domizil des Erkrather Clubs. Die Meisterschaft ist offen für alle Spieler, ob jung oder alt, betonen die Aktiven. Ab 10 Uhr ist Anmeldung, um 10.30 Uhr Anmeldeschluss und um 11 Uhr beginnt die erste Runde. Ein Startgeld wird nicht erhoben, die Teilnehmerzahl ist auf 60 begrenzt.

Gespielt werden neun Runden mit zweimal 15 Minuten Bedenkzeit, also maximal 30 Minuten pro Partie im Schweizer System nach den FIDE-Schnellschachregeln. Das heißt: Ab der zweiten Runde spielen möglichst die Punktgleichen mit wechselnden Farben gegeneinander. Bei Punktgleichheit entscheidet zuerst die Summenwertung und bei erneutem Gleichstand die mittlere Buchholzwertung. Ist am Ende auch diese gleich werden die Plätze geteilt.

Die Auslosungen und Wertungen erfolgen per Computer. Im Saal gilt Rauchverbot. Gegen Mitte des Turniers gibt es eine große Pause mit freiem Imbiss. Das Turnier endet gegen 17.45 Uhr. Der dann ermittelte Sieger ist Erkrather Schach-Stadtmeister 2019 und erhält den Wanderpokal der Kreissparkasse Düsseldorf.

Die Ergebnisse der Jugendlichen unter 20 Jahre (U20), Jahrgang 1999 und jünger, werden gesondert ausgewertet. Sie ermitteln den Jugend-Schach-Stadtmeister, dem ebenfalls ein Wanderpokal der Kreissparkasse Düsseldorf winkt. Die drei Bestplatzierten beider Altersklassen bekommen Urkunden und Sachpreise, die zu einem späteren Zeitpunkt ausgehändigt werden.

Näherer Auskünfte zum Turnier erteilt der Vorsitzende des Schachclubs Erkrath (SCE), Daniel David, unter Telefon 01525 3861399 oder per Mail an die Adresse 1.vorsitzender@sc-erkrath.de. das Turnier findet bereits zum 44. Mal statt. Schirmherr und Sponsor ist die Kreissparkasse Düsseldorf.

Die regulären Spielabende des Clubs finden freitags ab 19 Uhr und für die Jugend samstags von 10 bis 12 Uhr in der Begegnungsstätte statt.

Mehr von RP ONLINE